Aktiv & Natur
Schreibe einen Kommentar

Februar auf Mallorca = Mandelblüten-Zeit?

Palmen und blühende Mandelbäume im Februar auf Mallorca

Seit ich vor vielen Jahren das erste Mal Bilder davon gesehen und einen Artikel dazu gelesen habe, stand für mich fest: Ich möchte unbedingt einmal die Mandelblüte auf Mallorca erleben. In diesem Jahr sollte es endlich so weit sein. Mit großer Vorfreude und hohen Erwartungen an eine traumhafte, weiß-rosa Blütenpracht flog ich Mitte Februar nach Palma de Mallorca.

Doch gleichzeitig hatte ich Bedenken… Hatte ich den richtigen Zeitpunkt gewählt? Oder waren die Mandelbäume bereits verblüht? Denn es war angeblich ein relativ milder Winter auf Mallorca … Bislang. In den Tagen vor meiner Reise hatte es dann plötzlich einen starken Wintereinbruch mit so viel Schnee wie schon lange nicht mehr in den Bergen Mallorcas gegeben. Würde die mallorquinische Landschaft etwa weiß bedeckt sein von Schnee anstatt von Mandelblüten?!

Schon im Landeanflug konnte ich aufatmen, denn ich sah: keinen Schnee! Doch auch weiße oder rosafarbene Mandelblüten-Haine konnte ich aus der Luft nicht ausmachen.

Auf dem Weg vom Flughafen zur Unterkunft im Nordosten Mallorcas waren es dann auch tatsächlich nicht die vereinzelt gesichteten, blühenden Mandelbäume, die mich vor Begeisterung die Kamera haben zücken lassen. Nein, es waren die vielen Orangenbäume mit knallorangenen, reifen und köstlich duftenden Früchten! Denn mit diesem Anblick, mitten im Winter, hatte ich selbst auf Mallorca nicht gerechnet. Ich erfuhr: Es gibt tatsächlich eine Orangensorte, deren Früchte erst im Winter reifen (wen Details zur Orangenernte auf Mallorca interessieren, dem sei diese Seite empfohlen).

Orangenbäume Artà Mallorca

Unerwarteter Anblick im Februar auf Mallorca: Orangenbäume mit satt-reifen Früchten

 

Grünes_Mallorca

Zaghafter Frühling im Februar auf Mallorca

 

Neben den vereinzelten Farbklecksen in Orange, Weiß und Rosa überwog bei der ersten Fahrt über die Insel ganz klar ein zartes Grün. Das war einerseits etwas enttäuschend (die Mandelblüte hatte also noch gar nicht richtig begonnen?). Andererseits sorgte aber auch das, zusammen mit den angenehmen Temperaturen bei knapp 20°C und herrlichem Sonnenschein,  für aufkommende Frühlingsgefühle. Die ersten drei Urlaubstage vergingen mit schönen Wanderungen, Sightseeing und Erkunden des Inselnordens und -ostens mitsamt herrlich menschenleerer Strände. Alles bei herrlichem Frühlingswetter. Und alles in einer völlig ruhigen und entspannten Atmosphäre fast ohne andere Touristen – nicht zu vergleichen mit dem trubeligen Mallorca im Sommer.

Für den vierten Tag war eine Klippenwanderung um die Cala Pi, im Inselsüden geplant. Anstelle des direkten Weges über die Schnellstraße sollte es über die Nebenstraße MA4014 Richtung Süden gehen. Was soll ich sagen? Alles richtig gemacht! Denn bereits nach wenigen Metern merkte ich an den vielen kleinen, gelben Blümchen am Straßenrand: hier war über Nacht die Natur explodiert! Und schon 2-3 Kurven später sah ich sie dann endlich: wunderschön blühende Mandelhaine, so weit das Auge reicht!

Die Fahrt in den Süden dauerte doppelt so lang – denn hinter jeder Kurve bot sich ein neuer, wunderschöner Anblick einer zart blühenden Frühlingslandschaft, der geknipst und genossen werden wollte. Nach mehren sonnigen Tagen und konstant warmen Temperaturen war ich scheinbar doch zum genau richtigen Zeitpunkt auf der Insel, um den Startschuss dieses Naturschauspiels mitzuerleben. Glück gehabt! Fast über Nacht hat sich die Insel in ein zauberhaftes, weiß-rosa und auch gelb blühendes Farbenmeer verwandelt.

Mandelblüte_Steinmauer_Mallorca

Start der Mandelblüte – besonders fotogen mit typisch mallorquinischem Steinmäuerchen und: blauem Himmel

 

Mandelblütenbaum_Mallorca

Mandelblütenhain_Mallorca

Mandelblüten_Hain_Mallorca

Besonders schöne Kombination: Mandelbaum-Wiesen mit gelben Blümchen

 

Mandelblüte_Detail_Mallorca

Mandelblüten-Nahaufnahme – zum Verwechseln ähnlich mit Kirsch- oder Apfelblüte, oder?

 

Wäre ich also eine Woche früher angereist, hätte ich diesen wirklich wunderschönen Frühlingsausbruch nicht mehr miterlebt. Und wäre garantiert sehr enttäuscht wieder abgereist von meinem „Mandelblüten“-Urlaub. So aber wurden meine Erwartungen glücklicherweise doch noch vollstens erfüllt. Die vielen Reportagen und Berichte darüber sind also tatsächlich nicht übertrieben: Die Mandelblüte auf Mallorca ist ein herrliches, ganz einmaliges Urlaubserlebnis! Gerade wenn zu Hause in Deutschland noch richtiges Winterwetter herrscht, ist es eine Wohltat, den Frühlingsanfang auf Mallorca in dieser Pracht zu erleben. Die Zeit eignet sich bestens, um die Insel völlig ohne Touristenrummel kennen zu lernen und um ausgedehnte Wanderungen und Radtouren zu unternehmen.

… Man benötigt allerdings etwas Glück für’s richtige Mandelblüten-Timing.

Meine Empfehlung wäre deshalb: Beobachten Sie den Stand der Mandelblüte übers Internet, und buchen Sie Flug und Unterkunft erst kurzfristig! Bei OLIMAR finden Sie beispielsweise auch im Februar noch Last Minute Pauschalreisen für unter 400 € p.P.

Allerdings: In Vorbereitung auf meinen Urlaub habe ich keine vernünftige Internetseite mit aktuellen und verlässlichen Infos zum Stand der Blüte finden können (daher ja auch meine absolute Ungewissheit beim Abflug). Ich hatte mir eine Art „Blütenkarte“ erhofft, auf der anhand aktueller „Sichtungen“ eingezeichnet ist, wo und wie stark es auf der Insel schon blüht. Fehlanzeige. Sollten Sie eine solche Seite mit verlässlichen, aktuellen Informationen kennen, freue ich mich über Ihren Hinweis per Kommentar unter diesem Artikel.

Einen schönen Artikel zur Mallorca Mandelblüte gibt es übrigens auch hier bei den Mallorca-Experten. Die Autorin Anja war in diesem Jahr scheinbar zu einem sehr ähnlichen Zeitpunkt auf Mallorca wie ich, und hat den Start der Mandelblüte auch voll miterlebt und mit vielen schönen Fotos festgehalten. Sehr lesenswert sind auch ihre vielen guten Tipps zu Straßen und Orten, in denen es besonders viele Mandelbäume zu sehen gibt.

Weiter Infos finden Sie hier: https://www.olimar.de/Spanien/Mallorca

Diesen Artikel Freunden empfehlen:
Kategorie: Aktiv & Natur

von

Katharina P.

Katharina ist bei OLIMAR für alles rund um das Thema “Online” zuständig. In der Offline-Welt zieht es sie im Urlaub vor allem auf die größeren und kleineren Inseln aus dem OLIMAR Programm. Denn: dort ist das Meer nie weit entfernt. Wassersport, Wandern, Biken und andere Aktivitäten gepaart mit Kultur und Natur – diese Kombi macht für sie den perfekten Urlaub aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.