Aktiv & Natur
Kommentare 2

Wandern auf Sizilien – im Zingaro-Naturpark

Zingaro Blick gen Norden | Bild: S. Olschner

Sizilien ist bekannt für seine zahlreichen historischen Stätten. Aber auch Wanderfreunde kommen auf der Insel auf ihre Kosten und haben die Gelegenheit, ihre Stiefel schnüren. Eine wunderschöne Wanderung führt zum Beispiel durch das Naturschutzgebiet Riserva Naturale dello Zingaro im Norden Siziliens…:

Palermo war uns zu trubelig, daher haben wir uns im etwas westlicher gelegenen Castellamare del Golfo einquartiert. Die nette kleine Hafenstadt bietet gute Restaurants und einen hübschen Sandstrand – und ist ein guter Ausgangspunkt für eine Tagestour in den Zingaro-Naturpark. Gerade einmal zehn Kilometer fahren Sie bis Scopello, wo sich der südliche Eingang zum Naturschutzgebiet befindet.

Nach dem Kassenhäuschen, an dem fünf Euro Eintritt zu entrichten sind, geht es zunächst durch einen Felseneingang. Dahinter beginnt der Weg, der auch für ungeübte Wanderer kein Problem darstellen sollte. Feste Schuhe sind trotzdem empfehlenswert, denn immer wieder mal geht es über Stock und Stein. Und wenn Sie einen Abstecher hinunter in die Buchten machen möchten, sind rutschfeste Sohlen auch eine gute Hilfe.

Wanderweg im Zingaro-Naturpark | Bild: S. Olschner

Küsten-Wanderweg mit spektakulären Ausblicken im Zingaro-Naturpark | Bild: S. Olschner

Auf halber Höhe oder den Berg hinauf? 3 Routen-Varianten.

Rund 14 Kilometer lang ist die Wanderung von Scopello bis nach San Vito Lo Capo, dem nördlichen Eingang zum Park. Sie können für Ihren Ausflug zwischen drei Varianten wählen: Entweder gehen Sie hin und auch zurück den Küstenweg entlang, der sich auf halber Höhe am Berg entlangschlängelt. Oder Sie wählen für eine Strecke den Höhenweg, für den Sie allerdings etwas Kondition benötigen, denn dabei geht es, teils ganz schön steil, den Berg hinauf. Ganz Sportliche können noch eine Etage höher steigen und auf einer anstrengenden Sieben-Stunden-Tour den Zingaro von oben betrachten.

Für welche Route Sie sich auch entscheiden: Atemberaubende Ausblick aufs Meer sind Ihnen überall gewiss. Hinter jeder Biegung lohnt es sich erneut, die Kamera zu zücken oder einfach nur die Farbenpracht zu bestaunen, die sich vor Ihnen auftut: gelber Ginster vor tiefblauem Meer, pinkfarbene Blüten vor türkisfarbenen Buchten – vor allem Im Frühjahr zeigt sich der Zingaro in seiner ganzen Pracht.

Abstecher in Traumbuchten

Wenn Sie Zutaten für ein Picknick mitgebracht haben oder einfach mal die Füße ins Wasser halten wollen, lohnt sich vom Küstenweg ein Abstecher in eine der winzigen Buchten. Manche sehen Sie bereits von oben, bei anderen folgen Sie einfach den Wegweisern zur Cala Torre dell’Uzzo, Cala Marinella, Cala Beretta, Cala della Disa o Zingaro, Cala del Varo oder Cala della Capreria. Türkisfarbenes Wasser und feiner Sand erwarten Sie auf Meereshöhe. Hier lässt es sich auch mal länger verweilen. Aber dabei nicht vergessen: Irgendwann müssen Sie den Weg bis zum Parkplatz auch wieder zurücklaufen …

Eine der traumhaften Buchten im Zingaro-Naturpark | Bild: S. Olschner

Eine der traumhaften Buchten im Zingaro-Naturpark | Bild: S. Olschner

Sizilien Wander- und Entdecker-Urlaub bei OLIMAR Reisen

Im OLIMAR Sizilien Programm finden Sie einige ausgewählte Unterkünfte, die sich für einen Aktivurlaub besonders gut eignen. Nach diesen Häusern können Sie auf unserer Website ganz einfach mit dem „Aktiv“-Filter suchen.

Zudem können Sie aus einer Reihe abwechslungsreicher Bus- oder Mietwagen-Rundreisen wählen, auf denen Sie die landschaftlichen und kulturellen Highlights Siziliens kennen lernen. Auf der individuellen 8-tägigen Mietwagen-Rundreise „Sizilien mit antiker Pracht und Landhaus-Charme“ beispielsweise besuchen Sie den oben beschriebenen Zingaro-Naturpark und unternehmen dort eine kurze Wanderung.

Zingaro-Naturpark auf Sizilien

 

Kategorie: Aktiv & Natur

von

Sabine O.

Bloggerin Sabine ist so oft es geht auf Reisen – im Frühjahr und Herbst am liebsten irgendwo in Europa. Auf ihrem Blog Ferngeweht schreibt sie über ihre Erlebnisse.

2 Kommentare

  1. Hallo Sabine,

    wann ist denn die beste Reisezeit für die Wanderung? Ist es auch jetzt schon im Frühjahr möglich oder noch zu kalt?

  2. Hallo Philipp, ich habe diese Wanderung über Ostern gemacht. Da es in Sizilien ja meist schon etwas früher Frühling wird als bei uns in Deutschland, ist diese Jahreszeit ideal – außerdem blühen dann dort die schönsten Blumen. Im Sommer hingegen könnte es ein bisschen warm werden, da es keinen Schatten auf der Strecke gibt. Viel Spaß beim Wandern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.