Alle Artikel mit dem Schlagwort: Mallorca

Wellness Hotel Mallorca buchen

Ein bisschen SPAß muss sein – Wellness auf Mallorca

Es ist Montagmorgen. Leise fluchend versuche ich mein Fahrrad aufzuschließen. Bei den eisigen Wintertemperaturen jetzt im Februar ist mal wieder das Schloss eingefroren. Nach einigen Minuten aussichtlosem Kampf mit dem störrischen Metall gebe ich auf und laufe zu Fuß ins Büro. Dort – natürlich verspätet – angekommen, steht mein Entschluss fest: Ich brauche eine Auszeit. Einfach mal ein paar Tage nichts tun und bitte kein frostiges Wetter mehr. Aber wo kann man hin, wenn die To-Do-Liste auf der Arbeit nur ein verlängertes Wochenende zulässt? In Gedanken gehe ich mögliche Reiseziele durch und lande schnell bei der Universallösung: Mallorca. Genauer: Wellness auf Mallorca. Viele Flugverbindungen, kurze Anreise und eine riesige Hotel-Auswahl. Bei der Recherche nach einer Unterkunft stoße ich auf das Hotel GPRO Valparaiso Palace & Spa in Palma. Das 5-Sterne-Haus verfügt mit immerhin 3.000 Quadratmetern Fläche über eines der größten Hotel-Spas Mallorcas und ist zudem mit dem Bus gut an die Innenstadt angebunden – neben Wellness kann man von dort aus also prima shoppen gehen oder die Stadt erkunden. „Klingt gut“, findet auch ein Freund, …

Terrasse Santa Clara Urban Hotel & Spa

Santa Clara Urban Hotel & Spa ****+

Das kleine Boutique-Hotel Santa Clara Urban Hotel & Spa erwartet Sie in einem historischen Gebäude im Herzen der Altstadt Palmas auf Mallorca, beim Kloster Santa Clara, nur einen kurzen Spaziergang von der Kathedrale und dem Rathaus entfernt. Das Interieur zeigt sich mit einem raffinierten Mix aus rustikalen Steinwänden, alten Säulen und hohen Decken mit Holzbalken sowie schicken Designermöbeln. Auf der Dachterrasse genießen Sie den tollen Panoramablick über die Altstadt.

Super-Yachten im Port Adriano auf Mallorca

Mondän, mondäner, Port Adriano! Mallorcas Hafen-Highlight

Naturgemäß gibt es auf größeren Inseln viele Häfen. Und auch auf Mallorca gibt es zahlreiche sehr schöne, sehenswerte Häfen. Doch einer davon sticht besonders hervor. Denn er ist nicht nur außerordentlich schön angelegt, sondern durch zahlreiche spektakuläre Events, Läden und Galerien mittlerweile ein absoluter Touristenmagnet und durchaus auch für Nicht-Segler oder Bootseigner einen Besuch wert: der Port Adriano. Nur rund 20 km südwestlich von Palma ist seit vier Jahren Mallorcas luxuriösester Yachthafen, der Port Adriano, zu finden. Bevor der französische Industrie-Designer Philippe Starck den Hafen in einer 6-jährigen Bauzeit aufwendig umgestaltet und deutlich vergrößert hat, war der Port Adriano ein kleiner, gemütlicher und eher unbedeutender Fischerei- und Yachthafen am Fuße der Steilküste von El Toro. Seit seiner pompösen Neu-Eröffnung im Jahr 2012 hat Mallorca einen mondänen Hotspot für die Schönen und Reichen hinzugewonnen. Denn der Fokus liegt auf noblen Super-Yachten, also Boote mit beeindruckenden 23 bis 60 Metern Länge. Ein Spaziergang durch den Port Adriano Und das erkennen Besucher auch schon von Weitem: beim Blick z.B. vom Gelände des etwas höher gelegenen Hotel Port Adriano …

Touristensteuer auf Mallorca

Nun ist es offiziell: Touristensteuer auf Mallorca

Nach monatelangem Hin- und Her ist es nun beschlossene Sache: Für Aufenthalte ab dem 01.07.2016 wird auf den Balearen eine Touristensteuer erhoben. Diese soll dem Umweltschutz und der Nachhaltigkeit zugute kommen, so der Beschluss des Parlaments der Balearen vom 22. März 2016. Konkret bedeutet dies für unsere Gäste auf Mallorca und Ibiza: Die „Ecotasa“ (Ökosteuer) wird nicht in den Reisepreis hineingerechnet, sondern von den Übernachtungsgästen direkt vor Ort im Hotel bezahlt. Die Höhe bemisst sich nach der Kategorie der Unterkunft wie folgt pro Person und Nacht: 5-Sterne-Hotels: 2,20 € 4-Sterne-Hotels: 1,65 € 3-Sterne-Hotels: 1,10 € Landhotels und Fincas: 1,10 € Appartements und Ferienhäuser: 1,10 € bis 2,20 € je nach Kategorie Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre sind von dieser Steuer ausgenommen. In der Nebensaison, genauer zwischen dem 01.11.2016-30.04.2017, gelten 50% Rabatt auf alle Sätze. In sämtlichen Hotel-Informationen aus dem OLIMAR Balearen-Programm ist die neue Steuer ab sofort als Hinweistext deutlich ausgewiesen. Dies ist dann übrigens bereits der zweite Versuch der Einführung einer Touristensteuer auf Mallorca und den Nachbarinseln. Bereits im Jahr 2001 gab es …

Ausblick Baluard in Palma

Ein Tag in … Palma!

Mallorcas Inselhauptstadt hat sich in den vergangenen Jahren zu einem echten Städtereisen-Ziel entwickelt. Kein Wunder – Palma ist so attraktiv wie nie und wird daher der liebevollen Bezeichnung „Barcelona in klein“ durchaus gerecht. Wussten Sie beispielsweise, dass Palma über den größten zusammenhängenden Altstadtkern Europas verfügt? Ob als Tagesausflug während des Badeurlaubes oder als Wochenendtrip: Bereits an einem Tag lässt sich in Palma so viel entdecken! 09.00 Uhr Ein guter Startpunkt für die Stadt-Erkundung ist die Plaça Espanya. Mit dem Auto, Zug oder Bus lässt sich dieser Verkehrsknotenpunkt der Stadt prima erreichen. Bereits morgens herrscht in der nahegelegenen, größten Markthalle Palmas – dem Mercat  d‘Olivar – ein geschäftiges Treiben. Ein idealer Ort, um bei einem guten Café con Leche ein zweites Frühstück – beispielsweise eine typisch mallorquinische Ensaimada (Schmalzgebäck) – zu sich zu nehmen oder an den Marktständen entlangzuschlendern (Öffnungszeiten Mercat d’Olivar: Mo-Do, Sa bis ca. 13 Uhr, Fr bis 18 Uhr). Die Fußgängerzone Carrer de Sant Miquel führt weiter bis zur bekannten, rechteckigen und von Arkadenhäusern umrahmten Plaça Major. Ab hier lohnt sich ein Abstecher …

Finca Can Paulino – Blick vom Pool

Finca Can Paulino – Oase für Zwei- und Vierbeiner auf Mallorca

Nur rund 20 Autominuten entfernt vom Flughafen und von der in den Sommermonaten überfüllten, lauten und wuseligen Playa de Palma auf Mallorca, liegt eine kleine Oase: die Finca Can Paulino. Wer hierher kommt, findet innerhalb allerkürzester Zeit maximale Entspannung, Ruhe und -wer möchte- auch den ein oder anderen tierischen Freund… Sehr herzlich werde ich bei meiner Ankunft von Carolin, der Schwiegertochter der Finca-Besitzerin Roswitha, empfangen und in mein kleines, hübsch eingerichtetes Studio begleitet. Hier öffne ich als allererstes die bodentiefen Fenster, klappe die Holzläden auf und… genieße den Blick, der sich mir darbietet: Kein Meerblick, wie ich ihn normalerweise so gern vom Hotelzimmer aus mag. Nein, eine Aussicht auf eine wunderbar idyllische Landschaft in friedlicher Abendstimmung (okay, einen Pool sehe ich auch). Und ich und die Finca Can Paulino, meine Unterkunft für die nächsten zwei Tage, mittendrin!   Ich atme also tief durch, genieße die Ruhe und die Aussicht,… und da kommt auch schon der erste neugierige Gast – über das Dach geschlichen – zu Besuch: eine sehr verschmuste Katze, die vom Neuankömmling ersteinmal gekrault …

Segway-Fahrer Mallorca

Auf dem Segway Palma de Mallorca entdecken

Segways, das sind elektrisch angetriebene, rollerähnliche Fahrzeuge, die allein durch Gewichtsverlagerung gesteuert werden, bis zu 20 km/h schnell, dabei extrem wendig und fast geräuschlos sind. Einfach perfekt geeignet also, um sich damit z.B. in den engen Altstadtgassen Palmas auf flotte Sightseeing-Tour zu begeben. Denn die Bedienung des Segways ist extrem schnell zu erlernen und macht riesig großen Spaß. Um 11 Uhr treffe ich die fünf Mitfahrer und unseren Guide Ines im Büro von Segway Palma, zwischen Kathedrale und Hafen in der Altstadt gelegen. Ausgestattet mit Helmen und jeder mit einem Segway im Schlepptau marschieren wir zunächst auf die nur wenige Schritte entfernte Plaça Llotja – für die kommenden 30 Minuten unser Übungsparcours. Zum Glück ist um diese Uhrzeit noch nicht all zu viel los an den Tischen der Cafés und Restaurants auf dem Platz… Mit etwas mulmigem Gefühl schauen wir der kurzen Darbietung von Ines zu. Eigentlich sieht es kinderleicht aus: Sie stellt sich entspannt aufs Segway, lehnt sich leicht nach vorne und… fährt los. In eleganten Bewegungen kurvt sie über den Platz, wird schneller, …

Dorf Deià

Zwischen Kultur und Natur – Abwechslung pur auf Mallorca

Dass Mallorca weit mehr zu bieten hat, als man es aus den Medien kennt, habe ich mir vor meiner Reise bereits gedacht. Welche Vielseitigkeit mich tatsächlich erwartet, überrascht mich jedoch vollkommen. Mallorca ist eine farbenfrohe Insel mit fantastischen Möglichkeiten für Naturfreunde und Kulturliebhaber! Sanfte Hügel und stürmische Wellen Im Nordosten der Insel liegt der beschauliche Ort Cala Mesquida. Hier erwarten mich Ruhe und Natur pur. Von lärmenden Partygästen fehlt hier jede Spur, dafür treffe ich auf Familien und Paare, die einen erholsamen Urlaub verbringen möchten. Die Landschaft zieht mich vom ersten Augenblick an in ihren Bann: Schroffe Felsen, ein stürmisches Meer und die sanfte Dünenlandschaft bilden einen faszinierenden Kontrast. An diesem Tag ist das Baden wegen des starken Windes nicht möglich, aber der kleine Spaziergang durch die Dünen entschädigt mich dafür mehr als genug. Wandern entlang der Küste Am nächsten Tag möchte ich mir die Gegend genauer anschauen und entscheide mich für eine ca. 10 km lange Wanderung von Cala Mesquida bis zum ehemaligen Wehrturm Torre des Matzoc. Es ist windig, aber angenehm warm, genau …

Palmen und blühende Mandelbäume im Februar auf Mallorca

Februar auf Mallorca = Mandelblüten-Zeit?

Seit ich vor vielen Jahren das erste Mal Bilder davon gesehen und einen Artikel dazu gelesen habe, stand für mich fest: Ich möchte unbedingt einmal die Mandelblüte auf Mallorca erleben. In diesem Jahr sollte es endlich so weit sein. Mit großer Vorfreude und hohen Erwartungen an eine traumhafte, weiß-rosa Blütenpracht flog ich Mitte Februar nach Palma de Mallorca. Doch gleichzeitig hatte ich Bedenken… Hatte ich den richtigen Zeitpunkt gewählt? Oder waren die Mandelbäume bereits verblüht? Denn es war angeblich ein relativ milder Winter auf Mallorca … Bislang. In den Tagen vor meiner Reise hatte es dann plötzlich einen starken Wintereinbruch mit so viel Schnee wie schon lange nicht mehr in den Bergen Mallorcas gegeben. Würde die mallorquinische Landschaft etwa weiß bedeckt sein von Schnee anstatt von Mandelblüten?! Schon im Landeanflug konnte ich aufatmen, denn ich sah: keinen Schnee! Doch auch weiße oder rosafarbene Mandelblüten-Haine konnte ich aus der Luft nicht ausmachen. Auf dem Weg vom Flughafen zur Unterkunft im Nordosten Mallorcas waren es dann auch tatsächlich nicht die vereinzelt gesichteten, blühenden Mandelbäume, die mich vor …