Land & Leute
Schreibe einen Kommentar

Slow-Shopping in Lissabon – 10 Tipps für eine entschleunigte Einkaufstour

Shopping-Tipp Lissabon: „A vida portuguesa“

Shopping in Lissabon, meiner Lieblingsstadt, kann eine ganz entspannte und gemütliche Angelegenheit sein. Schon alleine in den Vierteln Baixa, Bairro Alto und Chiado knubbeln sich große Geschäftslokale neben traditionellen kleinen Läden. Neben Luxusmarken findet man ebenso alteingesessene Kurzwarengeschäfte.

Sehr beliebt bei Portugiesen sind die Shopping-Center, die oft bis 24 Uhr und auch sonntags geöffnet haben. Ein Schnäppchen-Paradies ist sicher das Outlet Center Freeport außerhalb der Stadt. Doch: Wenn Sie es nicht so eilig haben, dann lassen Sie sich treiben! Denn in Lissabon findet man noch viele kleine Läden, die oft seit mehr als 100 Jahren ansässig sind und in denen „Eile“ ein Fremdwort ist und die Zeit stehen geblieben scheint. Es sind genau diese Geschäfte, die Lissabons Charakter mitprägen.

Slow-Shopping in Lissabon: Meine Top 10:

 

Tipp 1: Das „Puppenkrankenhaus“ „Hospital de bonecas“

Bereits seit 1830 existiert dieser kleine Laden mitten im Zentrum der Stadt. Der Kundenbereich ist so schmal wie der Türeingang, aber das Lager ist voller Puppenersatzteile, sodass hier jede erdenkliche Puppe repariert werden kann. Puppenhauseinrichtungen in Miniaturformaten können hier ebenso gekauft werden. Es ist einfach rührend und schön anzusehen, wie liebevoll dieses Geschäft geführt wird.
Hier zu finden: Praça da Figueira, 7

 

Tipp 2: Der Hutladen „Chapelaria Azevedo Rua“

Direkt am Rossio, im Herzen Lissabons, liegt dieses Traditionsgeschäft, das schon seit fünf Generationen mit viel Herzblut geführt wird. Seit 1886 werden hier Hüte in Maßarbeit angefertigt. Auch interessante Regenschirme und Spazierstöcke finden Sie hier…
Hier zu finden: Praça Dom Pedro IV 73

 

Tipp 3: Das Kaffeehaus „Confeitaria Nacional“

Dies ist die älteste Konditorei der Stadt (1829). Zu Monarchie-Zeiten war sie offizieller Lieferant des Königshauses. Heute dürfen glücklicherweise auch wir die Leckereien im schönen Ambiente genießen.
Hier zu finden: Praça da Figueira 18

 

Tipp 4: Die Buchhandlung „Livraria Bertrand“

Dies ist die älteste Buchhandlung der Welt. Sie wurde 1732 in Lissabon eröffnet. Dieser Tatsache ist es zu verdanken, dass die Buchhandlung im Guiness-Buch der Rekorde steht. Die Innenräume sind sehr schlicht, strahlen aber eine angenehme Ruhe im Trubel der Einkaufsmeile aus. Und wer hier ein Buch kauft, kann sich einen Stempel in sein Buch geben lassen, welcher an die älteste Buchhandlung der Welt erinnern soll.
Hier zu finden: Rua Garrett 73-75

 

Tipp 5: Das Souvenir-/Erinnerungsgeschäft „A vida portuguesa“

Direkt um die Ecke von der Buchhandlung Bertrand sollten Sie dieses Geschäft nicht verpassen! Zwar ist es nicht alt – jedoch werden hier alte, nostalgische Produkte „Made in Portugal“ verkauft: vom Bleistift bis zur Seife, vom Olivenöl bis zum Porzellanteller in Form eines Kohlkopfes können Sie hier wunderschöne Produkte finden. Vintage auf portugiesisch!
Hier zu finden: Rua Anchieta 11

 

Tipp 6: Der Goldschmied „Tous Ourivesaria Aliança“

Eines der ältesten Geschäfte im Chiado ist dieses Juweliergeschäft, das bereits über 100 Jahre alt ist. Die Inneneinrichtung im Louis XV Stil ist beeindruckend. Unbedingt sollten Sie auch einen Blick auf die hübesche Deckenmalerei werfen!
Hier zu finden: Rua Garrett 50

 

Tipp 7: Der Kaffeeladen „A Carioca“

Für Kaffeeliebhaber ein Muss! Hier können Sie frisch gemahlenen Kaffee aus der ganzen Welt kaufen, vor allem den aus ehemaligen portugiesischen Kolonien wie Brasilien oder Kapverden. Die Art Deco Inneneinrichtung, der leckere Kaffeegeruch, der traditionelle Service – hier erleben Sie pure Nostalgie!
Hier zu finden: Rua da Misericórdia 9

 

Tipp 8: Das Kerzengeschäft „Casa das Velas de Loreto“

Ein bescheidener, kleiner, familiengeführter Laden im Bairro Alto, an dem man sicher vorbei laufen würde. Und doch werden hier schon seit 1789 Kerzen jeglicher Form hergestellt. Für jeden Anlass bekommen Sie hier Ihre ganz persönliche Kerze.
Hier zu finden: Rua do Loreto 53

 

Tipp 9: Der T-Shirt-Laden „Typographia“

Das Projekt Typographia bietet jungen Designern in der ganzen Welt die Möglichkeit, sich in der Druck- und T-Shirt-Designkunst zu verwirklichen. Hier finden man exklusive T-Shirt Designs, die nichts mit den üblichen T-Shirts aus 0815-Souvenirgeschäften zu tun haben. Das Thema der Designs ist natürlich: Lissabon. Einfach schön und ein wirklich tolles Mitbringsel bzw. eine stylische Urlaubserinnerung.
Hier zu finden: Rua Augusta 93

 

Tipp 10: „LX Factory“

Direkt unter der berühmten Brücke des 25. April ist in einem ehemaligen Industriegelände ein kreativer Ort mit vielen kleinen Restaurants, Buchläden, designorientierten Shops und Bühnen für Veranstaltungen entstanden. Sonntags finden hier auch Flohmärkte statt. Hier erwartet Sie keine eindrucksvolle Dekoration sondern ein historisch industrielles Umfeld – eine kreative Oase!
Hier zu finden: Rua Rodrigues Faria 103

Karte mit allen 10 Shopping-Tipps in Lissabon:

Kategorie: Land & Leute

von

Margarete R.

Margarete ist für die Anlage der Stammdaten der OLIMAR Hotels zuständig. Sie ist passionierte Städtereisende – Lissabon liebt sie besonders. Als deutsche Portugiesin fühlt sie sich hier wie eine Portugiesin und Touristin zugleich, entdeckt immer wieder Neues. Die tollen Strände an Lissabons Küsten kombiniert sie gern mit ihrer Lissabon-Städtereise.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.