Aktiv & Natur, Land & Leute
Schreibe einen Kommentar

Urlaub auf den Azoren: Sieben São Miguel Tipps

Atemberaubende Landschaften, charmante Fischerdörfer und warme Thermalpools. São Miguel, die größte der Azoren-Inseln, macht Lust auf Aktivurlaub und lädt zur Entdeckungsreise ein. Dabei tauchen Besucher ganz nebenbei in die portugiesische Lebensweise ein.

1. Wandern am Lagoa do Fogo auf São Miguel

Eine Wanderung auf dem Kraterrand über den Vulkanseen von Sete Cidades empfiehlt wohl jeder Reiseführer als Highlight für den Azoren-Urlaub. Vielleicht noch schöner und in jedem Fall weniger touristisch ist der sogenannte „Feuersee“, der Lagoa do Fogo. Eine Rundwanderung führt beispielsweise vom Strand westlich der Ortschaft Água de Alto entlang eines Kanals hinauf zum Südufer des Kratersees. Auch wenn der Gedanke an den Aufstieg manchen Urlauber davon abhalten mag, den Weg zum See hinabzusteigen, lohnt es sich unbedingt. Ein einmaliges Erlebnis!

2. Baden in den heißen Quellen der Caldeira Velha

Was gibt es Schöneres, als den Körper nach einer Wanderung in wohltemperierten Pools zu verwöhnen? Etwa 30 Kilometer vom Lagoa do Fogo entfernt, befindet sich das Naturbad Caldeira Velha. Die zwei Becken mitten im Wald werden durch einen Wasserfall am nördlichen Abhang des Vulkans Vulcão do Fogo gespeist. Der Eintritt liegt bei ca. 2 Euro. Hier geht’s zum weiterführenden Blogartikel „Thermalbäder auf den Azoren“.

3. Wale und Delfine beobachten

Einmal im Leben einem Wal ganz nah sein. Dieser Traum kann bei einer Reise auf die Azoren Wirklichkeit werden. Für das Orten der Tiere wird die gleiche Technik angewandt, wie für den einstigen Walfang, der glücklicherweise seit dem Jahr 1984 auf den Azoren verboten ist. Dadurch ist die Wahrscheinlichkeit Wale, Delfine oder Meeresschildkröten zu sehen recht groß. Je nach Jahreszeit lassen sich auch andere Meeresbewohner beobachten.
Die Schlauch- und Festrumpfboote legen auf São Miguel von Ponta Delgada und Vila Franca do Campo ab. Halb- und ganztägige Walbeobachtungs-Touren sind über OLIMAR Reisen bequem vorab hinzubuchbar. Hier geht’s zum weiterführenden Blogartikel „Whale Watching auf den Azoren“.

4. Vegetarisch Essen im Restaurant Rotas da Ilha Verde

Ob Vegetarier oder nicht: Im Rotas da Ilha Verde wird jeder Gast satt und glücklich! Das Restaurant im Zentrum Ponta Delgadas ist auch bei den Azoreanern ausgesprochen beliebt. Folglich ist es abends meist schwierig, spontan einen Tisch zu ergattern. Reservierungen sind also zu empfehlen.
Mittags gibt es eine kleine Karte mit zwei wechselnden Gerichten.

5. Sonnenuntergang am Praia de Santa Bárbara

Vom Liegestuhl aus bei einem Glas Wein (z. B. im wunderbaren Hotel Santa Barbara Eco-Beach Resort) den Tag Revue passieren lassen und dabei die Surfer beim Wellenreiten beobachten. Der ideale Ort dafür ist der Strand Santa Bárbara im Inselnorden São Miguels in Ribeira Grande. Von hier kann man wunderbar dabei zusehen, wie sich der Himmel in die schönsten Pastelltöne färbt. Wer hungrig ist, findet in der Tuka Tula Strandbar köstliche Pasta-Gerichte, Wraps oder Burger.

6. Live-Fado-Abend

Fado-Musik gehört zu Portugal, wie das Bier zu Bayern und auch auf São Miguel ist es kaum möglich einen Bogen um die melancholisch anmutende Musik zu machen. Einige Restaurants, wie zum Beispiel das Casa do Bacalhau in Ponta Delgada, bieten Fado-Abende an. Hier kommen die Gäste in den Genuss, den typisch portugiesischen Musikstil einmal live zu erleben – kombiniert mit erlesenen, regionalen Speisen.

7. Übernachten im Solar de Lalém

In zentraler Lage in der Mitte der Nordküste São Miguels liegt das Hotel Solar de Lalém. Das geschichtsträchtige Haus, dem OLIMAR das Prädikat Nachhaltigkeit verliehen hat, bietet zehn liebevoll mit antiken Möbeln eingerichtete Zimmer. Herzstück des Anwesens ist der großzügige Garten mit Swimmingpool. Die Inhaber des Hotels sind besonders darauf bedacht jeden Gast mit seinen individuellen Wünschen zufrieden zu stellen. Und das spürt man! Einen ausführlichen Blogartikel zum Solar de Lalém gibt’s hier.

Urlaub auf São Miguel mit dem Portugal-Spezialisten OLIMAR

Neben der größten Hotelauswahl für die Azoren-Insel São Miguel bietet OLIMAR auch ein großes Portfolio an attraktiven Rund- und Erlebnisreisen für die Azoren und speziell für São Miguel an. Von der geführten, 1-wöchigen Gruppenreise zu den Highlights São Miguels bis hin zur individuellen Wanderreise oder 2-wöchigen Azoren Inselkombination: Das Reiseangebot ist umfangreich und zugleich sorgsam zusammengestellt. Flüge, Transfers und Ausflugspakete sind optional zubuchbar. Angebote und viele weitere Informationen gibt es auf der Themenseite São Miguel Urlaub.

Videospot „Die Azoren – Urlaub in traumhafter Natur“

Kategorie: Aktiv & Natur, Land & Leute

von

Sarah Waltinger

Sarah Waltinger ist gebürtige Mainzerin und schwärmt – mit großer Leidenschaft – von dort aus, die Welt zu entdecken. Auf ihrem Blog itchyfeet-travel.de erzählt sie Geschichten von unterwegs und von den Menschen, die ihr begegnen. Am liebsten reist sie nach Italien, über 30 Mal war sie schon dort. Das Dolce Vita und die Küste der Toskana zieht sie fast jedes Jahr hin. Und wenn die Sehnsucht nach dem Meer doch wieder zur groß ist, tut es die Nähe zum Rhein zum Glück auch meist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.