Kunst & Kultur, On Tour
Schreibe einen Kommentar

Prince Alec: Portugal-Roadtrip mit Saxofon und Surfboard

Musiker Prince Alec Strand Portugal

In den kommenden Wochen werden wir hier in den Sonnenseiten und auf unserer Facebook-Seite gelegentlich live aus Portugal berichten. Denn wir begleiten den norddeutschen Musiker und Surfer Alexander Wilken auf einem 4-wöchigen Roadtrip. Was es damit auf sich hat, lesen Sie im folgenden Interview.

OLIMAR: Alexander, du bist in Norddeutschland Vielen als „Prince Alec“ bekannt. Erzähl doch mal, was es mit diesem Künstlernamen auf sich hat und welch spannendes Projekt du in den kommenden Tagen startest.

AW: Der Künstlername „Prince Alec“ wurde mir mal aus Spaß bei einem Fotoshooting gegeben. Als ich mit der Belichtung nicht zufrieden war fragte der Fotograf ,,Würde der Prince denn einen goldfarbenen Filter mögen?“ Seitdem trage ich diesen Spitz- bzw. Künstlernamen. Als Prince Alec werde ich vom 1. bis 28. Februar das Projekt „Roadtrip to Lissabon – Ein Saxofonist auf Achse!“ durchführen. Ich reise mit kompletter Tonstudioausrüstung, Saxofon und kleiner Anlage für spontane Auftritte nach Portugal. Vor Ort führen wir Musiksessions durch, neue Songs werden komponiert, ich treffe andere Musiker und drehe kleine Videos.

OLIMAR: Erzähl uns doch mal, was Du genau in Lissabon vorhast?

AW: Wie auch bei meinen Reisen nach Afrika, Hawaii und Bali möchte ich die ursprüngliche Musikkultur aufgreifen und mit meiner persönlichen Musik verbinden! Liveauftritte mit portugiesischen Musikern erleben, Musikvideos drehen und neue Inspiration auftanken.

OLIMAR: Warum hast du gerade Lissabon für den Roadtrip ausgewählt?

AW: Lissabon ist eine Weltstadt mit einer extrem lebendigen Musikkultur. Hinzu kommt, dass gute Surfspots unmittelbar vor der Stadt liegen! Für mich eine reizvolle Kombination!

OLIMAR: Die typische Musik Portugals ist ja der Fado. Welche Verbindung hast du als Musiker zum Fado? Und passt das Saxofon zur Fado-Musik?

AW: Ich habe bereits mit mehreren portugiesischen Sängerinnen in Hamburg zusammengearbeitet und mich daraufhin ausgiebig mit Fadomusik beschäftigt. Fado hat viele Jazzelemente, die mir vertraut sind. Ich habe mir vorgenommen, auf meiner Tour Fado mit Deep House zu verbinden. Das Saxofon passt ganz hervorragend dazu!

Musiker Prince Alec am Saxofon

Prince Alec am Saxofon

OLIMAR: Wie wir gehört haben, bist Du ja nicht nur Musiker und Künstler sondern auch Profi-Surfer?

AW: Ich war als junger Kerl viele Jahre im Windsurfcup als Fahrer dabei und habe fünf Jahre bei der ARD Serie ,,Gegen den Wind“ als Surfdouble gedreht . Jetzt liegt mein Schwerpunkt im Stand Up Paddling in Wellen! Mein Sponsor BIC hat mir für den Portugaltrip ein tolles SUP Board gestellt!

OLIMAR: An welche portugiesischen Strände zieht es Dich nach Deinem Aufenthalt in Lissabon?

AW: An die Strände von Parede, Nazaré, Cascais und einige andere, das werde ich vor Ort weiter entscheiden.

OLIMAR: Wo gibt´s die besten Wellen?

AW: Die Frage kann man so schwer beantworten, denn je nach Vorliebe sieht das jeder Surfer anders. Für mich persönlich sind z. B. 2-3 Meter-Wellen ideal, die von links nach rechts laufen.

OLIMAR: Und Golf spielst Du ja auch noch: Auf welchem Platz trifft man Dich in Portugal denn an?

AW: Ich werde mir bestimmt mehrere Plätze rund um Lissabon herum anschauen und Euch dann von meinen Golf-Erlebnissen berichten.

OLIMAR: Und wie geht es dann für dich nach dem Roadtrip nach Portugal weiter?

AW: Nach meiner Rückkehr werde ich diverses Foto- und Filmmaterial aufarbeiten, die neuen Songs in Hamburg fertigmischen und mit einigen Musikern nacharbeiten. Im April gibt es dann ein CD Releasekonzert zum Trip. Den Titel der CD kann ich schon verraten: ,,Deep Fado“. Die Titel werde ich live mit meiner Band Monobeach präsentieren !

OLIMAR: Wenn unsere Leser mehr von dir und deinen Erlebnissen lesen möchten: wie lautet deine Webseite?

AW: Mehr Infos von unterwegs gibts auf meiner Webseite  www.musicwaveplanetblog.wordpress.de

OLIMAR: Danke für das Interview! Wir wünschen dir eine erfolgreiche, inspirierende Reise nach Portugal und freuen uns auf die Berichte und die Musik, die du zurück nach Deutschland bringst!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.