Hinter den Kulissen, Neues bei OLIMAR
Schreibe einen Kommentar

Nachhaltigkeitsarbeit bei OLIMAR: Ein weiterer Schritt nach vorn

Sonnenblume Sonnenschein Nachhaltig Reisen

Seit unserer Zertifizierung für Nachhaltigkeit und Unternehmensverantwortung durch TourCert arbeiten wir täglich daran, unsere Ziele im nachhaltigen Tourismus zu erreichen. Unser Verbesserungsprogramm sieht vor, dass wir Schritt für Schritt mehrere Maßnahmen für interne und externe Bereiche umsetzen, um gemeinsam einen wertvollen Beitrag zu leisten – sozial, politisch und ökologisch.

Unsere Kunden können sich darauf verlassen, dass wir jeden touristischen Partner auf Nachhaltigkeitskriterien überprüfen. Wir arbeiten zurzeit an verschiedenen Methoden, um unsere Kunden und Partner besser erreichen und sensibilisieren zu können. So berichten wir beispielsweise in unseren Partner-Newslettern über unsere Motivation und gemeinsamen Projekte.

Auf der Seite olimar.de/Nachhaltigkeit haben zudem alle die Möglichkeit, sich über unseren aktuellen Nachhaltigkeitsbericht sowie verschiedene Maßnahmen zu informieren.

In gezielten Befragungen der Hotels werden auch ökologische Aspekte erhoben. Nutzt die Unterkunft z. B. eigenerzeugten Strom oder Ökostrom aus regenerativen Energiequellen? Oder wurden zur Reduzierung des Abfallaufkommens nachfüllbare Seifen- und Shampoo-Behälter in den Hotelzimmern montiert? Die Teilnahme gibt unseren Partnern die Chance, eigene Stärken und Schwächen zu bewerten und ihr eigenes Nachhaltigkeitsmanagement zu optimieren. Gleichzeitig möchten wir die die Zusammenarbeit mit nachhaltig orientierten Unterkünften in Zukunft verstärken.
Wer die OLIMAR Mindestanforderungen erfüllt, wird von uns demnächst mit einer Nachhaltigkeits-Vignette gekennzeichnet. So können Gäste auf den ersten Blick erkennen, welche Unterkünfte besonders nachhaltig denken und handeln.

Kategorie: Hinter den Kulissen, Neues bei OLIMAR

von

Janina V.

Als Assistentin der Geschäftsführung und Beauftragte für das Thema Nachhaltigkeit ist Janina bei OLIMAR in verschiedenen Unternehmensbereichen zu finden. Auch beim Reisen liebt sie die Vielseitigkeit: Im Winter zum Skifahren in die Dolomiten, an einem längeren Wochenende auf Entdeckungstour beim Städtetrip oder in den Sommermonaten ganz entspannt im Süden am Meer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.