Hinter den Kulissen, Neues bei OLIMAR, OLIMAR Inside
Schreibe einen Kommentar

Nachhaltigkeit bei OLIMAR – Wir werden noch grüner

Bäume im Sonnenschein nachhaltig Urlaub machen

Anfang März 2016 hat OLIMAR das Zertifikat für Nachhaltigkeit und  Unternehmensverantwortung im Tourismus erhalten. Mit der Zertifizierung durch TourCert möchten wir aktiv einen Beitrag zur nachhaltigen Entwicklung im Tourismus leisten und noch stärker soziale und ökologische Verantwortung gegenüber unseren Mitarbeitern, Kunden, Menschen in den Zielgebieten und unseren touristischen Partnern übernehmen.

Nachhaltigkeit im Tourismus – was genau steckt eigentlich dahinter?

Das stetig wachsende, weltweite Reiseaufkommen in den vergangenen Jahren führte verstärkt zu Beeinträchtigungen bei den „Kernelementen des touristischen Angebotes“: bei der Natur und der Landschaft unserer Urlaubsländer. Neben dem hohen CO₂-Ausstoß durch Flugreisen, welche den Treibhauseffekt weiter voranschreiten lässt, werden durch den unkontrollierten  Massentourismus zudem auch die Müll- und Abwasserentsorgungen verstärkt belastet. Auch negative Folgen in den sozialen Bereichen bleiben nicht aus. So häufen sich in den Reiseländern leider auch Fälle von finanzieller und sexueller Ausbeutung.

Um all diesen negativen Folgen entgegen zu wirken entstand bereits in den 70er Jahren die erste Idee des „Sanften Tourismus“ heute auch als „Nachhaltiger Tourismus“ bekannt. Im Laufe der Jahre und Jahrzehnte erhielt dieses Thema einen immer höheren Stellenwert. Mehr und mehr Deutsche können sich vorstellen, einen ökologisch- und sozialverträglichen Urlaub zu machen. Nach einer Studie von Hartmut Rein, Professor an der Hochschule für nachhaltige Entwicklung in Eberswalde, wünschen sich rund 43 Prozent der deutschen Urlauber, dass sich Reiseveranstalter in den Urlaubsregionen für den Umwelt- und Artenschutz oder für soziale Projekte engagieren. Bei der heutigen Generation lässt sich in Punkto Urlaubsplanung ein Bewusstseinswandel, ähnlich wie bei den sich geänderten Ernährungsfragen, feststellen.

Nachhaltigkeit im Tourismus messbar machen – z.B. mit TourCert

Ob eine Reise auch wirklich ökologisch- und sozialverträglich ist, kann der Urlauber natürlich nur schwer überprüfen. Obwohl es weltweit mehr als 100 verschiedene Zertifizierungssysteme für nachhaltigen Tourismus und mit einem entsprechenden Label gibt, ist das Nachhaltigkeitsverständnis oft sehr unterschiedlich. Das Gute ist jedoch, dass Nachhaltigkeit im Tourismus anhand von bestimmten Kriterien messbar gemacht werden kann. Vor allem im ökologischen und ökonomischen Bereich gibt es Kennzahlen für eine einheitliche Beurteilung. Soziale und kulturelle Nachhaltigkeit lassen sich dagegen eher qualitativ bewerten.

Die gemeinnützige Organisation TourCert entwickelte zusammen mit der Kontaktstelle für Umwelt und Entwicklung (KATE Stuttgart) ein Bewertungssystem, welches mit festgelegten Richtlinien aufgebaut wurde. Das System hilft, die Komplexität von CSR (Corporate Social Responsibility = unternehmerische Verantwortung) leichter mess- und bewertbar zu machen. Außerdem wird auf eine Selbstevaluierung und auf einen fortlaufenden Lern- und Verbesserungsprozess gesetzt. Durch die Selbstbeurteilung übernehmen Unternehmen eine hohe Eigenverantwortung. Da das TourCert-Siegel zunächst nur für zwei Jahre vergeben wird, muss die Nachhaltigkeitsleistung kontinuierlich überprüft und stetig verbessert werden. Das TourCert-System basiert auf den internationalen Qualitäts- und Umweltmanagementstandards nach ISO und EMAS sowie dem ISO-Leitfaden für Unternehmensverantwortung (ISO 26000). Als branchenorientiertes System ist der TourCert-Kriterienkatalog für Reiseveranstalter offiziell vom Global Sustainability Tourism Council (GSTC) anerkannt.

TourCert_Mindestanforderungen

Der Zertifizierungsprozess bei OLIMAR – Ein kleiner Rückblick

OLIMAR hat sich vor einem Jahr für die Zusammenarbeit mit TourCert entschieden, da bei der Zertifizierung auch die Sozialverträglichkeit von Reisen berücksichtig wird – ein für uns ebenso wichtiger Aspekt des Nachhaltigkeitsgedankens. Zum Beispiel überprüft TourCert ganz konkret, wie hoch der Anteil des Reisepreises ist, der ins Urlaubsland fließt. Oder ob die Arbeitnehmer angemessen und fair bezahlt werden.

Über ein halbes Jahr lang fand die Vorbereitung auf die Bewertung des Zertifizierung-Rates von TourCert statt. Zunächst wurde ein Leitbild definiert, welches wichtige Ziele und Werte, bezogen auf die Gäste von OLIMAR, den touristischen Partner, den Mitarbeiter und die Umwelt, beinhaltet. Das Leitbild ist auf der OLIMAR-Homepage veröffentlicht. Bei der betrieblichen Nachhaltigkeitsbewertung von OLIMAR wurden die einzelnen Geschäftsfelder im Unternehmen mit Hilfe von standardisierten Checklisten auf Nachhaltigkeit und soziale Verträglichkeit überprüft. Während des gesamten Prozesses konnten wir wichtige Erkenntnisse, welche vor allem die Büroökologie und die Mitarbeitermotivation betreffen, sammeln.

Erste Maßnahmen wurden schnell definiert und teilweise bereits umgesetzt. So haben wir zum Beispiel ein neues Mülltrennungssystem eingeführt, der bezogene Strom für das Kölner Büro haben wir auf reinen Ökostrom umgestellt und die Hälfte der CO₂-Emissionen von Flugdienstreisen haben wir kompensiert.

Mülltrennung_Olimar

Auch dies ist ein kleiner Schritt Richtung Nachhaltigkeit: Bei uns wird der Müll ab sofort sehr sorgfältig getrennt.

Außerdem wurde ein internes CSR-Team gegründet. Mit Hilfe von monatlichen Meetings sollen zukünftig weitere Schwachstellen aus dem Büroalltag aufgedeckt und diskutiert, neue Verbesserungsvorschläge gesammelt und die Umsetzung der Maßnahmen zur Verbesserung koordiniert werden. Viele Maßnahmen, wie z.B. eine Beschaffungsrichtlinie für Büromaterial, welche den Umwelt- und Sozialstandards gerecht wird, oder die engere Kooperation mit nachhaltigen Unterkünften in den Zielgebieten, sind für eine kurz- bis mittelfristige Umsetzung geplant.

Ein Nachhaltigkeitsbericht, welcher am Ende der Vorbereitungszeit erstellt wurde, dokumentiert ausführlich den gesamten aufgebauten CSR-Prozess und verschafft Transparenz für Mitarbeiter, Gäste und unsere touristischen Partner.
Auch für die Begutachtung von TourCert diente der Nachhaltigkeitsbericht als Grundlage. Im Februar war es dann so weit: bei einer Vor-Ort-Begehung und Begutachtung durch TourCert bei uns in Köln wurden der Bericht sowie weitere Dokumente genauestens überprüft.

Geschafft: OLIMAR ist TourCert zertifiziert!

Auf Grundlage der anschließenden Wertung der unabhängigen Begutachter hat sich der Zertifizierungsrat von TourCert für die Auszeichnung von OLIMAR entschieden! Wir sind erfolgreich TourCert-zertifiziert!

Tourcert-Siegel
Damit ist es uns also gelungen, in einem zugegeben teils mühsamen Prozess, OLIMAR Reisen tatsächlich ein bisschen grüner zu machen. Und wir haben das große Ziel, nun von Jahr zu Jahr und von Nach-Zertifizierung zu Nach-Zertifizierung noch grüner zu werden. Unser Ehrgeiz ist geweckt und die schicke Urkunde von TourCert möchten wir natürlich so schnell nicht mehr hergeben!

Verleihung_TourCert

Verleihung der TourCert Urkunde für OLIMAR

Kategorie: Hinter den Kulissen, Neues bei OLIMAR, OLIMAR Inside

von

Janina V.

Als Assistentin der Geschäftsführung und Beauftragte für das Thema Nachhaltigkeit ist Janina bei OLIMAR in verschiedenen Unternehmensbereichen zu finden. Auch beim Reisen liebt sie die Vielseitigkeit: Im Winter zum Skifahren in die Dolomiten, an einem längeren Wochenende auf Entdeckungstour beim Städtetrip oder in den Sommermonaten ganz entspannt im Süden am Meer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.