Kunst & Kultur
Schreibe einen Kommentar

Mittelalterliche Juwele in Katalonien: Besalú und Beget

Ausblick auf Besalú in Katalonien

Lust auf einen Ausflug ins Mittelalter? Dann folgen Sie mir auf einen Rundgang durch Besalú und Beget, zwei kleine, sehenswerte Juwele im Norden Kataloniens. Aus gutem Grund zählen sie zu den schönsten mittelalterlichen Orten der Region.

Besalú – wie im Märchen

Besalú ist ein echtes Schmuckstück, zählt aber noch immer zu den touristischen Geheimtipps Kataloniens. Die Stadt mit ca. 2500 Einwohnern liegt im Vulkangebiet Garrotxa und ist umgeben von Natur pur.
Wer sich nach Schatten und Ruhe sehnt, findet beides in den vielen umliegenden Wäldern. Besalú selber beeindruckt mich direkt mit einem großartigen Ausblick von der Brücke über den Rio Fluvià aus auf die mittelalterlichen Fassaden.

Ein Spaziergang in eine andere Zeit
In den kleinen Gassen schlendere ich vorbei an malerischen Häusern, in denen unterschiedlichste Geschäfte untergebracht sind. Hier gibt es alles, von regionalen Produkten und Spezialitäten bis hin zu kunstvollen Souvenirs. Die historischen Gebäude erzeugen einen ganz besonderen Charme, der mich zurück in eine andere Zeit versetzt.
Und auch solche Kuriositäten gibt es hier zu entdecken: Eine Palme, die sich elegant mit dem Mauerwerk verbindet.

Pause mit wundervollem Panorama
Nach so vielen Eindrücken erfrische ich mich bei einem kühlen Getränk in einem kleine Café außerhalb der Fußgängerzone. Der ungestörte Blick auf die Brücke, den Fluss und das satte Grün drumherum sind ein Genuss fürs Auge.

 

Tipp: Mittelalterfest in Besalú
Jedes Jahr Ende August findet in Besalú ein großes Mittelalterfest statt, bei dem es bunt hergeht. Künstler, Musiker, Schausteller und Tänzer lassen alte Zeiten wieder aufleben. Prunkvolle Kostüme und liebevoll geschmückte Stände mit leckeren regionale Spezialitäten runden das Fest ab. Wenn Sie zu dieser Zeit in der Region sind, sollten Sie sich dieses Spektakel auf keinen Fall entgehen lassen.

Sehenswertes in der Umgebung: Beget

Nur knapp 50 km entfernt liegt mitten in den katalanischen Pyrenäen das urige Dorf Beget.
Hier heißt es: Autos müssen draußen bleiben und so parkt man seinen Wagen auf einem Parkplatz direkt vor Beget.
Der Ort wirkt mit seinem Kopfsteinpflaster und den prächtigen alten Häusern wie aus dem Bilderbuch. Ein gemütlicher Spaziergang durch Beget dauert ca. 45 Minuten bis 1 Stunde. Überall laden Bänke ein, sich auszuruhen und die Seele baumeln zu lassen. Und wenn Sie die katalanische Küche kennenlernen möchten, dann bieten Ihnen verschiedene traditionelle Restaurants im Ort dazu die besten Möglichkeiten.

 

Nur 130 km entfernt von Barcelona treffen Sie in Beget und Besalú auf das Mittelalter in seiner schönsten Form. Ideal für einen Tagesausflug oder als Zwischenstopp bei einer Rundreise, denn selten verbinden sich Mittelalter und Neuzeit so schön wie hier.

OLIMAR Tipps

Anreise: Mit dem Flugzeug nach Girona (50 km) oder Barcelona (130 km)
Von dort weiter mit dem Mietwagen.
Übernachten: In Figueres, z.B. im Hotel Empordà
Ausgehen: Mittelalterfest, immer Ende August
Reisezeit: Von März bis November
Reiseangebote: Mietwagen-Rundreise Katalonien: „Geniale Momente am Mittelmeer“

Kategorie: Kunst & Kultur

von

Nima A.

Bloggerin Nima ist eine rheinische Frohnatur, die gemeinsam mit ihren Hunden das sportliche Abenteuer unter der Sonne Spaniens sucht und eine besondere Vorliebe für Katalonien hat. Hier geht's zu ihrem Blog.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.