Land & Leute
Schreibe einen Kommentar

Lissabon Tipps zum Entdecken – Teil 3

Bica-Strecke Lissabon Straßenbahn

Miradouro Santa Catarina/Adamastor

Eine neue Perspektive, ein neuer Blickwinkel, und schon erlebt man Lissabon ganz neu…
Begibt man sich zum Miradouro Santa Catarina trifft man auf einen sehr beliebten Aussichtspunkt. Er ist ein Anziehungspunkt der jungen Lissabonner (nicht nur) und nicht selten trifft man hier auf Gitarre spielende Menschen, gerne auch mit Rastalocken, die verträumt auf den Tejo schauen. Darüber thront der „Adamastor“, eine riesige Statue aus Stein. Eine Figur, die der Fantasie Camões entsprang und die portugiesischen Seefahrer am Kap der guten Hoffnung vor Gefahren gewarnt haben soll.
Der Adamastor - Steinstatue auf dem Miradouro Santa Catarina

Der Adamastor – Steinstatue auf dem Miradouro Santa Catarina

Aus diesem Grunde wird der Platz oft „Adamastor Platz“ genannt. Es ist sicher nicht der schönste Platz Lissabons, aber die hippieske Stimmung und die Aussicht über den Tejo, die Brücke und den Cristo Rei (die Christusstatue) sind einmalig.
Hier kann man seinen Sundowner wunderbar auf der Terrasse des Cafés Noobai genießen. Sonntagnachmittags auch mal mit geladenen DJ´s. Die Aussicht werden Sie nicht vergessen.
Miradouro Santa Catarina mit Café Noobai

Miradouro Santa Catarina mit Café Noobai

Ascensor da Bica

Geht man die Rua Marechal Saldanha zurück bis zur Hauptstraße „Calçada do Combro“ und kurz rechts, dann trifft man auf der rechten Seite auf einen weiteren historischen „Aufzug“ (Standseilbahn), den Ascensor da Bica. Seit 1892 verbindet dieser Aufzug das Bahnhofs-/Hafenviertel mit dem Bairro Alto. 260 m Längenmeter mit 19%-iger Steigung werden hier überwunden. Trotzdem kann man die Strecke auch gut zu Fuß bewältigen. Das lohnt sich, denn es ist eine sehr „fotogene“ Strecke. In den Seitengassen findet man hier und da ein kleines Restaurant, das oft viel ruhiger gelegen ist, als z.B. oben im Bairro Alto.

Der Ascensor da Bica in Lissabon

Der Ascensor da Bica in Lissabon

Hügeliges Lissabon... dies ist die Route des Ascensor da Bica

Hügeliges Lissabon… dies ist die Route des Ascensor da Bica

Mercado da Ribeira

Wenn Sie Lust auf ein cooleres Ambiente und modernere Küche haben, dann finden Sie nur wenige Meter unterhalb des Aufzuges da Bica die Markthallen „Mercado da Ribeira“. Eine Eisenkonstruktion mit arabischen Einflüssen von 1892 beherbergt seit 2014 ein neues trendiges Konzept (von Time Out) mit 30 Ständen, die von Sushi über ungewöhnliche Pizzen bis hin zu frischen Austern oder portugiesischer Gourmet-Snack-Küche alles anbieten. In der Mitte befinden sich lange Holztische, an denen man ganz leger die Nouvelle Cuisine genießen kann.
In der Nebenhalle werden bis mittags weiterhin Gemüse und Obst verkauft.
Alt und neu nebeneinander!

Tolles Nebeneinander von Tradition und Moderne: die Markthalle Time Out Mercado da Ribeira

Tolles Nebeneinander von Tradition und Moderne: die Markthalle Time Out Mercado da Ribeira

Schinken und andere Köstlichkeiten gibte es auf dem Mercado da Ribeira

Schinken und andere Köstlichkeiten gibte es auf dem Mercado da Ribeira

Auch soetwas ist auf dem Mercado da Ribeira zu finden: Ein Stand voller nostalgischer Sardinenbüchsen

Auch soetwas ist auf dem Mercado da Ribeira zu finden: Ein Stand voller nostalgischer Sardinenbüchsen

Zurück ins Hotel muss man nicht laufen. Nehmen Sie doch einfach die Metro und entdecken Sie
Lissabon von unten, Teil 1.

 

OLIMAR Tipps

Noobai Café: Öffnungszeiten: Montags-Samstags 12:00-22:00 Uhr, Sonntags geschlossen, http://www.noobaicafe.com/
Ascensor da Bica: Von Rua de São Paulo zum Largo de Calhariz (Bairro Alto) oder umgekehrt, Öffnungszeiten: 09:00-20:55 Uhr
Time Out Mercado da Ribeira:  Avenida 24 de Julho 49, Öffnungszeiten: 10:00-00:00 (02:00) Uhr,
http://www.timeout.com/city-guides/time-out-mercado-da-ribeira-lisbon

Karte von Lissabon mit den beschriebenen Highlights

Kategorie: Land & Leute

von

Margarete R.

Margarete ist für die Anlage der Stammdaten der OLIMAR Hotels zuständig. Sie ist passionierte Städtereisende – Lissabon liebt sie besonders. Als deutsche Portugiesin fühlt sie sich hier wie eine Portugiesin und Touristin zugleich, entdeckt immer wieder Neues. Die tollen Strände an Lissabons Küsten kombiniert sie gern mit ihrer Lissabon-Städtereise.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.