Alle Artikel in: Sonnenseiten Printausgabe

La cucina siciliana – Siziliens Küche

Pizza, Pasta, Eis – in Sizilien finden Sie alles, was die italienische Küche zu bieten hat. Und darüber hinaus noch mehr. Nudeln, Fisch und Süßspeisen bestimmen die sizilianischen Speisekarten. Für den kleinen Hunger zwischendurch sind Arancini der perfekte Snack: Die frittierten und zum Beispiel mit Hackfleisch, Speck oder Käse gefüllten Reisbällchen gibt es in jeder Bar Siziliens zu kaufen. Ebenfalls für die kleine Mittagspause eignet sich pani cunzatu, ein Brot mit einer Füllung aus Sardellen, Olivenöl, Käse, Oregano, Salz und Pfeffer – ein typisches Gericht in der Gegend rund um Scopello, Castellammare del Golfo und San Vito Lo Capo. Dass es von der italienischen Insel nicht weit ist bis nach Nordafrika, merkt man auch an der Küche: Der Couscous-Eintopf mit Gemüse und Fisch findet sich vor allem in Westsizilien, in Trapani und Agrigent. Auch andere Couscous-Gerichte sind in der Gegend üblich. Ein weiteres Hauptgericht ist Pasta alla Norma: Zu Makkaroni, Penne oder Spaghetti wird eine leckere Sauce aus Tomaten, Basilikum, Auberginen und Ricotta gereicht. Das Gericht erhielt seinen Namen von der Oper Norma des in …

Golfspielen an der Algarve – der Golfplatz Onyria Palmares

Für Golfliebhaber gehört die Algarve längst zu den internationalen Top-Zielen. Zu den schönsten und besten der rund 40 Golfplätze gehört die Anlage Onyria Palmares. Seit ihrer Wiedereröffnung unter dem Namen „Onyria Palmares“ in 2011 wurde die Golfanlage  bereits dreimal zum besten Golfplatz an der Algarve gewählt. Die 27-Loch-Anlage liegt auf einer Anhöhe bei Lagos und geht von sanften Hügeln in weite Ebenen über, die bis zum Strand Meia Praia reichen. Je nachdem, welchen der drei Neun-Loch-Schleifen „Alvor“, „Lagos“ und „Praia“ der Besucher gerade bespielt, bieten sich herrliche Ausblicke auf die Bucht von Alvor, die Felsenküste von Lagos, oder auf die Pinienhaine und die Berge der Serra Monchique. Für die Anlage zeichnet der berühmte Golfarchitekt Robert Trent Jones Jr. verantwortlich. Er entwarf die Anlage für höchste Ansprüche, inklusive internationale Turniere. Freizeit-Golfer und Mitglieder kommen auf den Greens aber ebenso auf ihre Kosten wie Profis. Die Dünen und Hügel der Algarve erinnerten den berühmten Golfarchitekten an eine sanftere Version Schottlands, der Heimat des Golfsports. Und eine wärmere dazu. Wie abwechslungsreich das Gelände ist zeigt sich bei einer …

Aktivurlaub bei OLIMAR – persönliche Tipps der Kollegen

Lassen Sie sich von diesen sportlichen Erlebnissen in der Natur inspirieren! Hier berichten OLIMAR Kollegen von ihren schönsten Touren in Portugal, auf Teneriffa sowie an den Oberitalienischen Seen und in Kroatien. Surfen an der Praia da Areia Branca Tobias Hild (Grafik bei OLIMAR): „Nur 15 Kilometer südlich von der Surferhochburg Peniche entfernt, konnten wir dank der hiesigen Surfschule „RIPAR“ schnell die ersten Erfolge auf dem Brett erzielen. Die Kurse sind für Surfanfänger als auch für Surfprofi s bestens geeignet, da jeder nach seinem Können in Gruppen mit maximal acht Surfschülern eingeteilt wird. Die besten Monate, um einen Surfkurs an der Küste des etwa 20 Grad warmen Atlantiks zu belegen, sind zwischen April und Oktober. Das Surfen und Bodyboarden ist bei Ebbe am einfachsten, weshalb wir uns auch schon mal ganz früh morgens am menschenleeren Strand in die Wellen wagten. Hier geht’s zu meinem ausführlichen Sonnenseiten Artikel über meinen Surfurlaub an der Praia da Areia Branca.“ Ruhe, Wandern und Baden auf der Insel Lopud Sylvia Fröhling (Gruppen-/Sonderreisen bei OLIMAR): „Nach dem Besuch der lebendigen Stadt Dubrovnik …

Tauchen auf Porto Santo

Porto Santo überrascht insbesondere Hobbytaucher mit einer beeindruckenden Vielfalt an Tauchmöglichkeiten. Insgesamt gibt es knapp 20 Tauchspots rund um Porto Santo. Natürlich ist hier im Atlantik keine Korallenpracht wie in der Südsee zu bestaunen. Dafür ist die Sicht gut, der Fischreichtum enorm und die Artenvielfalt abwechslungsreich. Hinzu kommen noch einige Besonderheiten wie etwa das Wrack des Frachters Madeirense (s. Foto oben), das in 34 Meter Tiefe unter der Meeresoberfläche liegt. Oder aber verschiedene Riffs sowie einen archäologischen Tauchgang, bei dem zu antiken Kanonen getaucht wird. Seit kurzem kann vor der Insel sogar ein zweites Schiffswrack ertaucht werden. Die Anzahl, Abwechslung und die unterschiedlichen Schwierigkeitsgrade der Tauchspots machen Porto Santo zu einem idealen Ort für Urlauber, die nicht zum reinen Tauchurlaub anreisen, sondern eigentlich Familienurlaub machen. Ideal für Familien mit Kindern ist die Lage: Pool und Strand liegen vor der Haustür sowie die Möglichkeit, recht unkompliziert einen Tauchgang zu arrangieren. RheaDive ist eine der beiden Tauchschulen auf der Insel. Sie ist das ganze Jahr über aktiv, integriert in den  Außenbereich des Vila Baleira-Hotel Resort & Thalasso …

Neu: Exklusive Bahnreisen und besondere Rundreisen bei OLIMAR

Wer Südeuropa aus neuer, exklusiver Perspektive kennenlernen möchte, der sollte sich unsere neuen Rundreisen anschauen. Mit dem Luxuszug entdecken Sie z. B. Spanien: von Galicien ins Baskenland im El Transcantábrico Gran Lujo oder durch Andalusien im El Tren Al-Andalus im Stil der Belle Epoque. Reiseleitung und Kulturprogramm inklusive. Oder Sie besuchen Porto und Lissabon, die beiden eindrucksvollen Metropolen Portugals, auf einer geführten Gruppenreise. Der Transfer zwischen den beiden Städten findet mit dem Zug statt. Diese und weitere besondere Rundreisen per pedes, Schiff, Zug, Rad & Vespa finden Sie auf der neuen Themenseite „Besondere Rundreisen in Südeuropa“

Zagreb Urlaub Stadt Tagesausflug

Ein Tag in … Zagreb!

Wer in Zagreb unterwegs ist, mag kaum glauben, dass er sich in der größten Stadt Kroatiens aufhält. Die Zeit vergeht hier irgendwie langsamer, alles ist zu Fuß erreichbar und da die Stadt nicht von Touristen überschwemmt wird, können Besucher am Alltag der Einwohner teilnehmen. 09.00 Uhr Wenn man ein Gefühl für die Stadt und ihre Einwohner entwickeln möchte, ist der Dolac Markt der beste Startpunkt. Täglich von 6:30 bis 15:00 Uhr geöffnet, ist der Markt die Lieblingsdestination aller Zagreber. Am besten beginnt man den Besuch in der Halle unten, um den Zagreber Frischkäse mit Quark zu kosten. Oben auf der Terrasse werden Obst und Gemüse unter roten Sonnenschirmen – den Wahrzeichen aller Zagreber Märkte – verkauft. Sowie auch frischer Fisch von der Adria. In der kleinen Bude „Amfora“ nebenan kann man den Fisch mit Mangold gleich probieren. 10.00 Uhr Es ist Zeit für den ersten Kaffee. Auf der Tkalciceva Straße – der bekannten Bar- und Café-Meile – treffen sich die Zagreber, um zusammen einen Kaffee zu trinken – ob beruflich oder privat. Fangen Sie in …

Surfen lernen in Portugal Surfkurs

Aktivurlaub auf Porto Santo

Mitten im Atlantik, fernab des europäischen Festlandes, liegt die portugiesische Insel Porto Santo. Für einen Aktivurlaub auf Porto Santo gibt es zahlreiche Möglichkeiten. Madeiras kleine Nachbarinsel ist daher auch zur Nebensaison ein lohnendes Reiseziel. Zwischen April und Oktober ist das kleine Eiland mit einem OLIMAR Charterflug von Frankfurt oder Düsseldorf in nur rund vier Flugstunden direkt zu erreichen. Milde 18 Grad schon um sieben Uhr morgens, die aufgehende Sonne taucht den Strand in ein gleißendes Licht – nicht umsonst wird das Eiland von seinen Bewohnern auch „goldene Insel“ genannt. Was gibt es Schöneres, als im November barfuß joggen zu gehen? Was in Deutschland derzeit dank Dunkelheit und Kälte ein täglicher Kampf mit dem Schweinhund ist, ist auf Porto Santo ein sportlicher Genuss! Anschließend geht es mit Sand zwischen den Zehen und Meeresrauschen in den Ohren zurück ins Hotel Pestana Ilha Dourada. Ein Galão, der typische portugiesische Milchkaffe, frische Früchte und eine Eier-Tortilla sorgen für einen optimal sportlichen Start in den Tag.   Golfen auf Porto Santo Vom Buffet geht es direkt auf die Driving-Range. Der …

Bahia Beach Bar Strandbar

Restauranttipps Algarve – Von kreativer Küsten-Küche und bunten Beach-Bars

Wer an der populären Algarve Urlaub macht, hat nicht nur die Qual der Wahl, was spektakuläre Buchten und Strände angeht. Unzählige Restaurants, Beach-Bars und Bistros säumen den Weg von Sonne und Strand hungrig gewordener Urlauber und winken mit attraktiven Menüs. Aber wo schmeckt der Fisch besonders gut? Welche Beach-Bar sorgt für den besten Chill-Out-Moment? Und wo muss man hin, wenn man ein besonderes Genuss-Erlebnis abseits klassischer portugiesischer Küche erleben will? Hier kommen meine Restauranttipps Algarve! Restauranttipp 1: Bucht-Schönheit – Boneca Bar Eine schicke Beach-Bar im Cafe del Mar-Look, in die malerische Bucht von Boneca zwischen beeindruckende Felsen gebettet – schon auf den ersten Blick schindet die Boneca Bar Eindruck. Schnell wird aber klar, dass hinter der mediterran angehauchten Fassade mehr steckt. Nämlich ein überaus aufmerksamer Service, appetitliche Appetizer und kleinere Gerichte, eine für die Region klassische Karte mit Fleischgerichten, Seafood und verschiedenen „Fisch des Tages“-Angeboten sowie eine feine Auswahl an typisch portugiesischen Süßspeisen. Die Fisch-Spezialitäten werden auf einem offenen Grill auf exzellente Art und Weise zubereitet. Für Dinner vorher reservieren. Perfekt für: Cafe-del-Mar-Schwärmer, Liebhaber von …

Sonnenuntergang am Strand in Galicien

Wilde Strände, Miesmuscheln und die Rías: Galiciens Naturreichtümer

In Galicien sind die Grenzen zwischen Erde und Meer fließend. Beide Elemente verschmelzen miteinander an einer 1300 Kilometer langen Küste mit 772 Stränden und fünf Meeresarmen, den so genannten „Rías“. Eine Reise durch diese Region im äußersten Nordwesten Spaniens verspricht jedem Reisenden ein einmaliges Erlebnis zu werden, denn hier befinden sich Regionen mit über 2000 Jahre alter Geschichte, alte Städte mit lebendigem Flair und eine wundervolle Natur mit ihren vielen Flüssen, Quellen und Weinbergen. Galicien überrascht in jeder Hinsicht. Wenn Sie von der Nordküste starten, entdecken Sie als erstes, kurz nach der Grenze von Asturien, das kleine Städtchen Ribadeo, in dessen Umkreis viele kleine, Natur belassene Stränden liegen. Einer davon, die Playa las Catedrales, ist mittlerweile so berühmt geworden, dass in der Sommersaison Scharen von Touristen herbeiströmen, um die vielen Felsformationen zu sehen, die durch ihre Rundungen und Bögen den Formen von Kirchen und Kathedralen ähneln und im Zusammenspiel mit Licht und Meeresfluten ein beeindruckendes Schauspiel bieten. Der Strand ist übrigens nur morgens bei Ebbe betretbar. Am frühen Nachmittag werden die Felsen und Höhlen bereits …