Alle Artikel in: Hinter den Kulissen

Fragen an OLIMAR: Im Urlaub Golfschläger leihen – geht das?

Im Urlaub Golfschläger leihen – geht das? Melanie Grein, OLIMAR Verkaufsteam/Privatkundenbetreuung, antwortet: Selbstverständlich! Mieten Sie Ihre individuelle Golfausrüstung für die Dauer Ihres Urlaubs  einfach bei unseren Partnern von „ClubsToHire“. Wenn Sie sich Golfschläger leihen, sparen Sie sich zum einen die  Golf-Gepäckgebühren der Airlines, zum anderen müssen Sie auf der Reise nicht das sperrige Gepäck hantieren. Ihr individuelles Golf-Schlägerset steht am Zielflughafen direkt für Sie bereit – bspw. in Faro, Lissabon, Málaga, Palma de Mallorca, Teneriffa oder Gran Canaria. Viele weitere Informationen zum Thema Golfurlaub in Portugal und Südeuropa gibt’s auf unseren Golfreisen-Themenseiten.

Gewinner Golden Wave Award Hotels 2017

OLIMAR Golden Wave Award 2017: Das sind die Gewinner!

Der zweite Abend der Internationalen Tourismusbörse in Berlin (ITB), der weltgrößten Tourismusmesse, stand für OLIMAR und seine Partner nun schon im fünften Jahr in Folge ganz im Zeichen der Welle: Der Golden Wave Award 2017 wurde feierlich verliehen. Bereits seit 2012 prämiert OLIMAR mit dem Golden Wave Award diejenigen Hotelpartner, die sich im vorangegangenen Jahr durch besonders hohe Zufriedenheit der Kunden, überdurchschnittlich guten Service und eine verlässliche Zusammenarbeit ausgezeichnet haben. In fünf Hotelkategorien gibt es jeweils drei Gewinner, die die begehrte Auszeichnung von OLIMAR erhalten.   Dies sind die Golden Wave Award 2017 Preisträger:   Kategorie Strand- und Familienresorts: 1. Pestana Bahia Praia Nature & Beach Resort, Água de Alto, Azoren 2. Hard Rock Hotel Ibiza 3. Paradù Tuscany EcoResort, Marina di Donoratico, Toskana   Kategorie Natur- und Landschaftshotels: 1. Six Senses Douro Valley, Lamego, Portugal 2. Hotel Jardim Atlântico, Prazeres, Madeira 3. B Bou Hotel Cortijo Bravo, Velez-Málaga, Costa del Sol   Kategorie Stadthotels: 1. Porto Bay Liberdade, Lissabon 2. The Yeatman Hotel, Vila Nova de Gaia, Porto 3. Castanheiro Boutique Hotel, Funchal, Madeira …

Kamera Timelapse Wolken Madeira reisevideo

Wo kommen eigentlich die neuen OLIMAR Videos her? Ein Interview mit dem Kameramann.

Wir freuen uns, derzeit ein wunderbares Reisevideo nach dem anderen veröffentlichen zu können. Denn wie ließen sich unsere Kunden, Interessenten und auch Reisebüropartner besser von der Schönheit unserer Reiseziele überzeugen als mit ansprechenden, authentischen Filmen? Verantwortlich für die Videos ist der neue OLIMAR Kollege Matthias. Zwischen seinen ersten zwei Reiseeinsätzen auf Madeira und an der Algarve haben wir ihn zu seinem neuen Job bei OLIMAR, den Aufgaben, Herausforderungen und ersten persönlichen Reisehighlights interviewt. OLIMAR: Gratulation zum Traumjob: In die schönsten Regionen fliegen und tolle Filme produzieren – besser geht’s ja kaum… Matthias: … wenn man danach nicht wieder zurück ins verregnete Köln müsste. Aber Spaß beiseite, vielen lieben Dank! Es ist für mich schon ein Traum in Erfüllung gegangen, da ich mein Hobby und meine größte Leidenschaft zum Beruf machen konnte und zudem mit meiner anderen Leidenschaft – dem Reisen – verknüpfen kann. Da ich für OLIMAR in verschiedene Länder reisen darf, unterschiedliche Videoformate entwickeln kann und einfach mich der Sache widme, für die ich brenne, kann ich mir derzeit keinen besseren Beruf vorstellen. OLIMAR: …

Rundreise Atlantikküste Plan

Fragen an OLIMAR: Welche Atlantikinseln kann ich bei OLIMAR kombinieren?

„Welche Atlantikinseln kann ich bei OLIMAR kombinieren?“ Bärbel Haas, OLIMAR Serviceteam antwortet: Inselhüpfen ist bei uns fast überall möglich. Egal ob Sie das Archipel der Azoren, der Kapverden oder der Kanaren kennenlernen möchten, oder Sie beabsichtigen, von Madeira einen Strandausflug zur Nachbarinsel Porto Santo zu unternehmen. Auf den Azoren können Sie z. B. von der Hauptinsel São Miguel mit modernen Turbojets der SATA Air Açores nach Pico oder Faial in die Zentralgruppe fliegen. Von dort geht es auf Wunsch weiter nach Flores in die Westgruppe. Zwischen nahegelegenen Inseln fahren mehrmals täglich lokale Fähren (s. dazu auch den Artikel Inselhopping auf den Azoren ). Eine Kapverden-Rundreise beginnt meist auf den Inseln Sal, Boavista, Santiago oder São Vicente. Von dort starten Inlandsflüge mit TACV Cabo Verde Airlines zu allen bewohnten Inseln (ausgenommen Brava; Santo Antão erreicht man mit der Fähre von São Vicente). Auf den Kanaren bietet es sich an, Teneriffa und Gran Canaria oder La Gomera zu kombinieren, beispielsweise per Autofähre. Porto Santo erreichen Sie von Madeira aus per Fähre (2,5 Stunden Fahrt) oder per Linienflug. …

Sonnenblume Sonnenschein Nachhaltig Reisen

Nachhaltigkeitsarbeit bei OLIMAR: Ein weiterer Schritt nach vorn

Seit unserer Zertifizierung für Nachhaltigkeit und Unternehmensverantwortung durch TourCert arbeiten wir täglich daran, unsere Ziele im nachhaltigen Tourismus zu erreichen. Unser Verbesserungsprogramm sieht vor, dass wir Schritt für Schritt mehrere Maßnahmen für interne und externe Bereiche umsetzen, um gemeinsam einen wertvollen Beitrag zu leisten – sozial, politisch und ökologisch. Unsere Kunden können sich darauf verlassen, dass wir jeden touristischen Partner auf Nachhaltigkeitskriterien überprüfen. Wir arbeiten zurzeit an verschiedenen Methoden, um unsere Kunden und Partner besser erreichen und sensibilisieren zu können. So berichten wir beispielsweise in unseren Partner-Newslettern über unsere Motivation und gemeinsamen Projekte. Auf der Seite olimar.de/Nachhaltigkeit haben zudem alle die Möglichkeit, sich über unseren aktuellen Nachhaltigkeitsbericht sowie verschiedene Maßnahmen zu informieren. In gezielten Befragungen der Hotels werden auch ökologische Aspekte erhoben. Nutzt die Unterkunft z. B. eigenerzeugten Strom oder Ökostrom aus regenerativen Energiequellen? Oder wurden zur Reduzierung des Abfallaufkommens nachfüllbare Seifen- und Shampoo-Behälter in den Hotelzimmern montiert? Die Teilnahme gibt unseren Partnern die Chance, eigene Stärken und Schwächen zu bewerten und ihr eigenes Nachhaltigkeitsmanagement zu optimieren. Gleichzeitig möchten wir die die Zusammenarbeit mit nachhaltig …

Wolkenwand Funchal

Waldbrände auf Madeira – kein Grund mehr zur Sorge

Im August haben Waldbrände auf Madeira die gesamte Insel für einige Tage in Atem gehalten. Da die Situation in den deutschen Medien teils sehr verzögert und teils viel zu dramatisch dargestellt wurde, gebe ich nachfolgend einen Eindruck davon, wie die Lage sich vor Ort tatsächlich dargestellt hat und ob es überhaupt negative Folgen/Auswirkungen gibt, mit denen Urlauber auf Madeira nun zu rechnen haben (um es vorweg zu nehmen: nein!). Bereits am 8. August wurde in den Nachrichten auf Madeira vom Ausbruch der ersten Feuer bei Funchal São Roque berichtet. Beim Joggen in Funchal am Abend sah man die ersten leichten Rauchwolken über die Berge ziehen. Noch fühlte man sich aber hier im Zentrum nicht bedroht, war man doch kleinere Brände im Sommer in den Bergen „gewohnt“. Es war schon seit Tagen unerträglich heiß – über 30° C – und zudem sehr windig. Man sagte mir, einmal im Jahr habe man hier diese „Saharahitze“, sodass dies nichts Ungewöhnliches zu sein schien. Im Laufe des 9. Augusts spitzte sich die Nachrichtenlage und damit das ungute Gefühl zu. …

Bäume im Sonnenschein nachhaltig Urlaub machen

Nachhaltigkeit bei OLIMAR – Wir werden noch grüner

Anfang März 2016 hat OLIMAR das Zertifikat für Nachhaltigkeit und  Unternehmensverantwortung im Tourismus erhalten. Mit der Zertifizierung durch TourCert möchten wir aktiv einen Beitrag zur nachhaltigen Entwicklung im Tourismus leisten und noch stärker soziale und ökologische Verantwortung gegenüber unseren Mitarbeitern, Kunden, Menschen in den Zielgebieten und unseren touristischen Partnern übernehmen. Nachhaltigkeit im Tourismus – was genau steckt eigentlich dahinter? Das stetig wachsende, weltweite Reiseaufkommen in den vergangenen Jahren führte verstärkt zu Beeinträchtigungen bei den „Kernelementen des touristischen Angebotes“: bei der Natur und der Landschaft unserer Urlaubsländer. Neben dem hohen CO₂-Ausstoß durch Flugreisen, welche den Treibhauseffekt weiter voranschreiten lässt, werden durch den unkontrollierten  Massentourismus zudem auch die Müll- und Abwasserentsorgungen verstärkt belastet. Auch negative Folgen in den sozialen Bereichen bleiben nicht aus. So häufen sich in den Reiseländern leider auch Fälle von finanzieller und sexueller Ausbeutung. Um all diesen negativen Folgen entgegen zu wirken entstand bereits in den 70er Jahren die erste Idee des „Sanften Tourismus“ heute auch als „Nachhaltiger Tourismus“ bekannt. Im Laufe der Jahre und Jahrzehnte erhielt dieses Thema einen immer höheren Stellenwert. Mehr …

Internetseite von Olimar vergrößert unter Lupe

„Porto Santo“ ist Suchwort des Jahres 2015 auf www.olimar.de

Nicht nur bei Google kann man die Top 10 der häufigsten Suchanfragen zurückverfolgen. Auch wir haben unsere Seite www.olimar.de nach den beliebtesten Stichworten in der Freitext-Suche befragt. Klarer Sieger in 2015 ist „Porto Santo“, das Inseljuwel, für das wir einen eigenen Nonstop-Flug ab Düsseldorf anbieten – dicht gefolgt von „Azoren“ (Top 2) und der beliebten Ferienanlage „Sunplace Clube Porto Mós“ (Top3) nahe Lagos an der Algarve. Auf den Plätzen 4 bis 10 finden sich „Madeira“, „Algar Seco Parque“, „Vila Galé Lagos“, „Kapverden“, „Jardim do Vau“, „Lagos“ und „Vespa“. Damit haben es drei weitere Algarve-Hotels und die portugiesischen Atlantikinseln weit nach vorne geschafft. Parabéns!

Im Garten des Agriturismo Montalto bei OLIMAR Reisen

Fragen an OLIMAR: Welche nachhaltigen Hotels gibt es im Programm von OLIMAR?

Janina Vensky, Beauftragte für Nachhaltigkeit bei OLIMAR antwortet: Als Kenner von Land und Leuten suchen wir jedes Hotel persönlich sowie nach ökologischen, wirtschaftlichen und sozialen Gesichtspunkten aus. Eines unserer nachhaltigen Hotels ist zum Beispiel das Neya Lisboa Hotel **** in Lissabon. Das Haus spendet Lebensmittel an  Wohltätigkeitsorganisationen und nutzt u. a. Energiesparlampen, Sparaufsätze am Wasserhahn und Klimaanlagen, die weniger Energie verbrauchen. Ein weiterer Tipp ist das Agriturismo Montalto ***, ein renoviertes Bauernhaus aus dem 18. Jahrhundert, inmitten der naturbelassenen Toskana. Wie der Begriff Agriturismo schon verrät, wartet auf die Gäste ein dörflich-ländliches Umfeld mit Bezug zu den landwirtschaftlichen Betriebsabläufen. Das hoteleigene Restaurant bevorzugt Zutaten aus dem eigenen Gemüsegarten und bietet den Gästen Weine aus dem eigenen Anbau an.   Ein anderes, in puncto Nachhaltigkeit sehr vorbildlich geführtes Hotel ist das beliebte Jardim Atlântico**** auf Madeira. Es handelt sich um das erste nach European Ecolabel, ECOHOTEL (TÜV Rheinland) und ISO-Norm zertifizierte bzw. prämierte Umwelthotel Portugals, das schon häufig für seine Umweltorientierung ausgezeichnet wurde.   Weitere Tipps erhalten Sie direkt von unseren Service-Mitarbeitern sowie online auf www.olimar.de/nachhaltigkeit

OLIMAR Gruppenabteilung

Über die Schulter geschaut: die OLIMAR Gruppenabteilung

Autorin dieses Beitrages ist Gonca Dag, Auszubildende zur Tourismuskauffrau bei OLIMAR. Für das Sonnenseiten-Magazin begab sie sich selbst in die Gruppenabteilung und interviewte ihre Kolleginnen. Birgit Kumpfmüller und Sylvia Fröhling sind zwei erfahrene Gruppen- und Incentive-Expertinnen bei OLIMAR. Sie planen für ihre Kunden Rundreisen mit mindestens zehn Teilnehmern durch Südeuropa, insbesondere durch Portugal, Spanien und Italien. Dabei organisieren sie für jede Gruppe individuelle Routen, egal ob Tennisverein, Arbeitsteam oder Großfamilie. „Gruppenreisen werden aus verschiedenen Anlässen angefragt“, erzählt Sylvia. Dies kann zum Beispiel eine Wandertour sein, ein Firmenincentive oder auch eine Reise zu gezielten Veranstaltungen in Südeuropa, wie zum Beispiel das Blumenfest auf Madeira. „Die außergewöhnlichste Reise, die wir mal organisiert haben, war eine Sportfliegergruppenreise nach Portugal“, sagt Birgit. Auf der Rundreise flogen die Teilnehmer von Ort zu Ort mit eigenen Privatfliegern. Zu einer gelungenen Gruppenreise gehören nach Angaben der beiden eine genaue Planung sowie informative und übersichtliche Reiseunterlagen für den Tourverlauf. Ebenso wichtig sei die Betreuung durch die Reiseleiter vor Ort. Schließlich geht es darum, gemeinsam Land und Leute auf unterhaltsame bis sportliche Weise kennenzulernen …