Autor: Stefan Heinrich

Surfen an der Algarve – das sind die Top-5-Strände

Die Algarve gilt als Traumziel für Strandurlauber, Wanderer und Sonnenhungrige – der Süden Portugals ist bekannt für tolle Strände, die charmanten kleinen Städtchen und das köstliche Essen. Die Algarve ist auch ein Mekka für Wassersportler – vor allem Surfer schätzen die Küste zwischen Aljezur und Faro als eine der besten Regionen zum Wellenreiten in Europa. Ich habe mich zum Thema Surfen an der Algarve an der portugiesischen Küste umgesehen und einige wahre Wellen-Schätze mitgebracht. Die Algarve als perfektes Surf-Revier für Anfänger und Profis An der Algarve stimmt für uns Wellenreiter einfach das Gesamtpaket aus Wetter, Wellen und Lifestyle. Hinzu kommen die sehr netten Menschen, eine wirklich wunderschöne Natur und die Möglichkeit, sich zwischen den Surf-Sessions mit den Köstlichkeiten Portugals zu belohnen! Es gibt nicht viele Flecken Erde, an denen auf einem so kleinen Gebiet so viele gute Wellen zum Surfen an die Strände laufen. Fantastisch ist auch, dass an der Algarve das ganze Jahr gesurft werden kann – sowohl an der Südküste als auch an der Westküste finden Surfer je nach Jahreszeit den passenden Surfspot. …

Surfen auf Fuerteventura – das sind die Top-5-Strände

Fuerteventura ist die größte kanarische Insel und bietet dementsprechend auch die längste Küstenlinie – mehr als genug Platz für Wassersportler aller Art, hier ihrem Hobby nachzugehen! Egal ob Kitesurfer, Windsurfer oder Wellenreiter – irgendwo auf Fuerteventura findet jeder den geeigneten Strand. Ich habe mich auf der Insel umgesehen und eine Liste meiner Top-5-Strände für Surfer erstellt. Hawaii gilt weltweit als das Traumziel für Wassersportler, aber auch in Europa haben wir einen riesigen Spielplatz für diejenigen, die sich mit dem nassen Element messen wollen – nicht umsonst wird Fuerteventura auch als das „Hawaii Europas“ bezeichnet. In Anlehnung an den Küstenabschnitt, an dem sich im amerikanischen Hawaii einige der berühmtesten Surfspots der Welt befinden, haben die spanischen Surfer der Nordküste Fuerteventuras den Namen „Northshore“ verpasst. Auf rund 20 Kilometern gibt es unzählige kleine Buchten, in denen Wellenreiter, Kite- und Windsurfer ihr Glück finden. Die Jahreszeiten bestimmen die Wahl des Surf-Equipments Aber nicht nur der Norden ist ein Paradies für Boardsportler – wer abenteuerlustig ist und sich auf die Suche begibt, der findet an allen vier Küsten perfekte …

Surfen lernen in Portugal Surfkurs

Aktivurlaub auf Porto Santo

Mitten im Atlantik, fernab des europäischen Festlandes, liegt die portugiesische Insel Porto Santo. Für einen Aktivurlaub auf Porto Santo gibt es zahlreiche Möglichkeiten. Madeiras kleine Nachbarinsel ist daher auch zur Nebensaison ein lohnendes Reiseziel. Zwischen April und Oktober ist das kleine Eiland mit einem OLIMAR Charterflug von Frankfurt oder Düsseldorf in nur rund vier Flugstunden direkt zu erreichen. Milde 18 Grad schon um sieben Uhr morgens, die aufgehende Sonne taucht den Strand in ein gleißendes Licht – nicht umsonst wird das Eiland von seinen Bewohnern auch „goldene Insel“ genannt. Was gibt es Schöneres, als im November barfuß joggen zu gehen? Was in Deutschland derzeit dank Dunkelheit und Kälte ein täglicher Kampf mit dem Schweinhund ist, ist auf Porto Santo ein sportlicher Genuss! Anschließend geht es mit Sand zwischen den Zehen und Meeresrauschen in den Ohren zurück ins Hotel Pestana Ilha Dourada. Ein Galão, der typische portugiesische Milchkaffe, frische Früchte und eine Eier-Tortilla sorgen für einen optimal sportlichen Start in den Tag.   Golfen auf Porto Santo Vom Buffet geht es direkt auf die Driving-Range. Der …