Autor: Lisa Gebauer

Nachtleben in Lissabon: Die besten Tipps zum Ausgehen

Kaum eine europäische Stadt bietet so ein vielfältiges Nachtleben wie Lissabon. Von einem entspannten Abend mit Fado bis hin zu einer rauschenden Partynacht mit Blick auf den Tejo ist in Portugals Hauptstadt vieles möglich. Zu später Stunde versetzt Lissabon seine Besucher und Bewohner in Ausgehlaune und sorgt dafür, dass die eine oder andere Nacht zum Tag gemacht wird. Gegessen wird in Portugal frühestens ab 20 Uhr weshalb sich die Bars auch erst gegen 23 Uhr füllen. Bars und Kneipen gibt es reichlich in der Stadt – unter ihnen finden sich auch einige ganz besondere Lokalitäten wie z. B. Roof Top Bars. Denn nicht nur tagsüber kann man die traumhaften Aussichten von den sieben Hügeln Lissabons genießen, sondern auch nachts bieten sich wunderschöne Ausblicke auf die beleuchtete Stadt. Rooftop-Bars wie das TOPO in Martim Moniz oder die PARK Bar auf dem Dach eines Parkhauses im Bairro Alto haben zudem noch eine große Auswahl an leckeren Cocktails im Programm – legendär z. B. die hausgemachte Sangria nach Spezialrezept in der PARK Bar. Etwas lockerer geht es auf …