Autor: Dana H.

Abseilen Wasserfall Frau auf Madeira

Canyoning auf Madeira: Ein unvergessliches Erlebnis

Seit Jahren schon wollte ich unbedingt einmal Canyoning ausprobieren – diese aufregende Mischung aus Klettern, Springen und Schwimmen in einer Schlucht, eingerahmt von steilen Felsen und grünen Büschen – es hat jedoch zeitlich oder organisatorisch einfach nie geklappt. Aber in diesem Urlaub sollte es endlich soweit sein. Und das dann auch noch ausgerechnet auf Madeira, dieser zauberhaften Insel. Bei vielen ist Madeira leider nach wie vor als „Rentner-Insel“ bekannt, obwohl die Insel wirklich weit mehr zu bieten hat als botanische Gärten und Five o‘ clock tea in altehrwürdigen Hotels: Canyoning, Mountainbiking, Klettern und Trekking sind nur ein kleiner Teil von all den Aktivitäten, die man auf der Insel aus- und erleben kann. Vorbereitung ist alles: Wir haben die Canyoning-Tour bereits mit unserem Hotel bei OLIMAR hinzugebucht. Die durchführende Outdoor-Agentur wird von zwei sehr liebenswerten Niederländern betrieben, die nicht nur super Englisch, sondern auch Deutsch sprechen. Im Vorfeld hatten wir ihnen bereits unsere Größe, Gewicht und Schuhgröße mitgeteilt, damit alles für unser Abenteuer vorbereitet werden konnte. Die Tour hat eine Mindestteilnehmerzahl von 2-3 Personen und dauert …

Strand Calamosche

Cala Mosche auf Sizilien: Traumstrand im Naturpark

Die Cala Mosche ist eine zauberhafte, kleine Bucht im Naturreservat von Vendicara, nahe der Barockstadt Noto im Südosten der Siziliens. Die malerische Bucht wurde schon häufiger zum schönsten Strand Siziliens gekürt. Und das auch zu Recht! Türkisfarbenes Wasser und ein abgeschiedener, schöner Strand sind den Fußmarsch vom Parkplatz aus durch das Naturreservat von knapp 2 km mehr als wert! Festes Schuhwerk sollte dabei allerdings nicht fehlen. Rechts und links des Weges wachsen aufgrund des hohen Salzgehaltes im Boden zahlreiche mediterrane Kräuter- und Beerengewächse. Außerdem können mehr als 250 Vogelarten entdeckt werden. Ein Spaziergang zur Cala Mosche Hoteltipp in der Nähe der Cala Mosche Das kleine, familiäre Hotel Villa Mediterranea *** liegt nur wenige Kilometer nördlich des Naturreservates von Vendicara und somit ganz in der Nähe der Cala Mosche. Eine Weiterempfehlungsrate von 100% sowie die schönen Impressionen sprechen für sich:  

Blick vom Castello di Venere auf Erice und das Meer vor Sizilien

Erice auf Sizilien – Antike Stadt mit spektakulärer Aussicht

Wer im Westen Siziliens unterwegs ist, sollte eine Stadt ganz oben auf seiner Liste stehen haben: Erice! Die kleine, mittelalterliche Stadt in der sizilianischen Provinz Trapani bezaubert nicht nur durch ihre beeindruckenden antiken Bauwerke, sondern ganz besonders durch die spektakuläre Lage. Erice thront hoch oben auf dem gleichnamigen, rund 750 Meter hohen Berg Monte Erice. Von dort bietet sich eine grandiose Sicht auf das Landesinnere und das Mittelmeer, bis hin zu den Ägaden, der im Westen Siziliens vorgelagerten Inselgruppe, sowie auf San Vito Lo Capo, einer der schönsten Strände Siziliens. Um zum Städchen Erice zu gelangen, gilt es also zunächst, den Berg Monte Erice zu erklimmen. Dafür gibt es verschiedene Möglichkeiten: Per Seilbahn oder Serpentinenstraße auf den Monte Erice Eine sehr beliebte und zugleich auch schöne Variante bietet sich ab Trapani an; die Fahrt mit der Funivia Trapani-Erice. Diese Seilbahn überwindet die knapp 3000 Meter in ca. 10 Minuten und bringt Sie mit Leichtigkeit auf die Spitze des Berges – so genießen Sie bereits während der Fahrt ganz entspannt beeindruckende Aussichten auf das Landesinnere. Die …

Venedig Urlaub : Kanal Gasse Wäsche

Venedig – es geht auch anders

Venedig – die wunderschöne Lagunenstadt im Norden Italiens! Bekanntermaßen handelt es sich hier um keine Großstadt, so dass sich die riesigen Menschenmengen, die Tag für Tag in die Stadt einkehren, natürlich auch immer an den wichtigsten Sehenswürdigkeiten tummeln. Ganz so wie die Taubenmassen auf dem Markusplatz. Da kann es – gerade in der Hochsaison – schnell einmal unübersichtlich und trubelig werden und in ein eher stressiges Abklappern der bekanntesten Attraktionen ausarten. Noch dazu werden häufig gesalzene Preise verlangt – ob für den Kaffee, für das Abendessen oder auch für den Venedig-Klassiker: eine stilvolle Gondelfahrt. Die Reisekasse kann sich beängstigend schnell leeren… Doch es geht auch anders! Venedig ohne Trubel Sicher, es ist natürlich ein absolutes MUSS sich den Markusplatz, den Dogenpalast und die zahlreichen weiteren Sehenswürdigkeiten anzuschauen. Wer dem Getümmel jedoch trotzdem für eine Weile entfliehen möchte und wer das ganz ursprüngliche, völlig untouristische Herz Venedigs kennen lernen möchte, der sollte sich unbedingt einmal in die Viertel etwas abseits der Sehenswürdigkeiten begeben. Gar nicht weit weg (ca. 15 Minuten zu Fuß Richtung Osten) vom bekannten …

Beja_Alentejo

Portugal und sein Alentejo

Wenn man von seinem „Urlaub in Portugal“ erzählt, gehen 2/3 aller Zuhörer davon aus, dass man entweder von Urlaub an der Algarve oder in Lissabon spricht – eben das, was die meisten mit Portugal in Verbindung bringen. Aber Portugal hat noch so viel mehr zu bieten. Der grüne Norden, die zerklüftete Küste der Algarve, die urigen Städtchen und imposanten Landschaften des Alentejo, die Blumeninsel Madeira und die neun kleinen Azoreninseln – all das macht Portugal zu einem ganz besonderen Reiseziel. Und auch zu dem, was es eben ist: Einzigartig! Ich war bisher dreimal in Portugal – und eins weiß ich genau: das vierte, fünfte und sechste Mal wird nicht allzu lange auf sich warten lassen 🙂 Zweimal führte mich meine Reise bereits in den Alentejo und genau über diesen möchte ich hier auch schreiben: Im Alentejo findet man unter anderem die UNESCO Weltkulturerbestadt Évora mit einem wirklich süßen, kleinen Marktplatz auf dem sich Alt und Jung trifft und nicht selten erlebt man dort Studenten, die gemeinsam musizieren. Diesem Schauspiel kann man gemütlich in einem der …